Vorbericht: SV Albaching - TSV 1880 Wasserburg II

Albaching will Reaktion zeigen

Vorbericht: SV Albaching - TSV 1880 Wasserburg II
+
Vorbericht: SV Albaching - TSV 1880 Wasserburg II

Am Sonntag trifft Albaching auf die Reserve von Wasserburg. Anstoß ist um 14:00 Uhr. Auf heimischem Terrain blieb der SVA am vorigen Sonntag aufgrund der 1:5-Pleite gegen FC Halfing ohne Punkte. Letzte Woche gewann der TSV 1880 Wasserburg II gegen SV Schonstett mit 4:1. Somit nimmt der TSV 1880 II mit 26 Punkten den zweiten Tabellenplatz ein. Im Hinspiel waren beide Mannschaften mit einem 2:2-Unentschieden auseinandergegangen.

Gewinnen auf dem eigenen Platz gehört in dieser Saison nicht zu den Stärken des SV Albaching. Auf heimischem Rasen schnitt die Heimmannschaft jedenfalls ziemlich schwach ab (0-3-1). Mehr als Platz sechs ist für Albaching gerade nicht drin. Die Angriffsreihe des SVA lehrte ihre Gegner in aller Regelmäßigkeit das Fürchten, was die 27 geschossenen Tore eindrucksvoll unter Beweis stellen. Der SV Albaching weist bisher insgesamt vier Erfolge, vier Unentschieden sowie drei Pleiten vor.

Mit beeindruckenden 43 Treffern stellt Wasserburg II den besten Angriff der A-Klasse 3. Das bisherige Abschneiden der Gäste: acht Siege, zwei Punkteteilungen und ein Misserfolg. Der TSV 1880 II tritt mit einer positiven Bilanz von elf Punkten aus den letzten fünf Spielen an.

Ins Straucheln könnte die Defensive von Albaching geraten. Die Offensive des TSV 1880 Wasserburg II trifft im Schnitt mehr als dreimal pro Match.

Auf dem Papier ist der SVA zwar nicht der Favorit, insgeheim hofft man aber auf etwas Zählbares.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare