SV Forsting-Pfaffing - SC 1966 Rechtmehring (8:1)

Forsting deklassiert Rechtmehring

SV Forsting-Pfaffing - SC 1966 Rechtmehring (8:1)
+
SV Forsting-Pfaffing - SC 1966 Rechtmehring (8:1)

Der SV Forsting-Pfaffing erteilte dem SC 1966 Rechtmehring eine Lehrstunde und gewann mit 8:1. Forsting ging als klarer Favorit in die Partie und erfüllte diese Erwartungen am Ende auch. Bereits das Hinspiel hatte der SVF für sich entschieden und einen 6:0-Sieg gefeiert.

Mit drei Punkten im Gepäck schob sich das Heimteam in der Tabelle nach vorne und belegt jetzt den dritten Tabellenplatz. Wer den SV Forsting-Pfaffing besiegen will, muss vor allem ein Rezept finden, die Hintermannschaft in Bedrängnis zu bringen. Erst zwölf Gegentreffer kassierte Forsting. Acht Siege und drei Niederlagen schmücken die aktuelle Bilanz des SV Forsting-Pfaffing. Die letzten Resultate von Forsting konnten sich sehen lassen – zwölf Punkte aus fünf Partien.

Rechtmehring holte auswärts bisher nur drei Zähler. Der Gast findet sich aktuell in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang zehn. Die Defensive des SCR muss bis dato zu viele Gegentreffer verschmerzen – bereits 39-mal war dies der Fall. Nun musste sich der SC 1966 Rechtmehring schon achtmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die drei Siege und zwei Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. Die Form der letzten fünf Spiele ließ zu wünschen übrig, sodass Rechtmehring in dieser Zeit nur einmal gewann.

Am Dienstag empfängt der SVF TSV Taufkirchen/Inn. Auf heimischem Terrain empfängt der SCR im nächsten Match den TSV 1926 Schnaitsee.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare