Vorbericht: TuS Kienberg - SV Forsting-Pfaffing

Kienberg heimstark

+
Vorbericht: TuS Kienberg - SV Forsting-Pfaffing

Am Samstag trifft der TuS Kienberg auf den SV Forsting-Pfaffing. Beim TSV 1880 Wasserburg II gab es für den TuS Kienberg am letzten Spieltag nichts zu holen. Am Ende stand eine 2:5-Niederlage. Der SV Forsting-Pfaffing dagegen siegte im letzten Spiel und hat nun 25 Punkte auf dem Konto. Das Hinspiel hatte der Gast vor heimischer Kulisse mit 2:1 zu den eigenen Gunsten entschieden.

Der TuS Kienberg ließ in den letzten fünf Spielen einiges vermissen und sicherte sich nur einmal die Maximalausbeute. Bislang fuhr die Heimmannschaft neun Siege, drei Remis sowie zehn Niederlagen ein. Im Sturm des Absteigers stimmt es ganz und gar nicht: 29 Treffer konnte er in dieser Saison erst erzielen. Kurz vor Saisonultimo bekleidet der TuS aus Kienberg den neunten Rang des Klassements. Der TuS aus der Sonnau gewann den Großteil der Punkte zu Hause, insgesamt 26 Zähler. Aus diesem Grund dürfte der Verein aus der Sonnau sehr selbstbewusst auftreten.

Der SV Forsting-Pfaffing erfüllte zuletzt die Erwartungen und verbuchte aus den jüngsten fünf Partien neun Zähler. Die bisherige Ausbeute von Forsting: sieben Siege, vier Unentschieden und elf Niederlagen. Wo beim SVF der Schuh drückt, ist offensichtlich: Die 30 erzielten Treffer sind Ausdruck mangelnder Durchschlagskraft. Bei einem Ertrag von bisher erst zwei Zählern ist die Auswärtsbilanz des SV Forsting-Pfaffing verbesserungswürdig. Beide Mannschaften liegen in der Tabelle nur fünf Punkte auseinander. Welches Team am Ende die Nase vorn haben wird, ist angesichts eines vergleichbaren Potenzials schwer vorherzusagen.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 3

Kommentare