Aßling sammelt wichtige Punkte

Dem Tabellenstand der beiden Mannschaften aus Aßling und Oberndorf entsprechend, verlief das Spiel auf mäßigem Niveau. Aßling hatte über die gesamte Distanz gesehen mehr Spielanteile, war allerdings meist viel zu einfallslos und harmlos im Abschluss. Man merkte den Spielern sehr oft an, dass aktuell nur bei wenigen Teilen der Mannschaft Selbstvertrauen vorhanden ist - bei Alex Wolf ist Selbstvertrauen dagegen anscheinend schon vorhanden. Nach seiner Einwechslung schoss er seine Aßlinger quasi im Alleingang per Doppelpack zum Sieg. Sein erster Treffer fiel in der 66. Minute, als er nach einem Eckball am höchsten stieg und mit dem Kopf zur 1:0-Führung einnickte. Diese hielt aber nur fünf Minuten, ehe Martin Anzenberger erfolgreich zum Ausgleich abstaubte. Zuvor war ein Freistoß von Robert Lipp gegen die Latte geknallt, was Anzenberger eiskalt ausnutzte. Drei Minuten vor Spielende wurden die Hausherren allerdings erlöst: Wolf bekam den Ball an den Fuß, fackelte nicht lange und schlug das Spielgerät per Direktschuss aus 18 Metern flach ins rechte Eck. Somit sicherte er seiner Mannschaft drei wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg aus der A-Klasse. (bok/sta)

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 3

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare