Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ein Jahr nach der Katastrophe

Nach Spendenaktion: Ahrtal-Kicker zu Besuch beim TSV Soyen

Der TSV Soyen und die SG Oberahrtal.
+
Die Spieler des TSV Soyen und der SG Oberahrtal.

Ein Jahr ist nun vergangen seit der unglaublichen Flutkatastrophe an der Ahr. Große Hilfsaktionen aus dem ganzen Bundesgebiet waren angesagt. Auch der TSV Soyen mit der Unterstützung vom KAWA-Club Wasserburg stellte ein Hilfsprogramm auf die Füße.

Soyen - Die Fußballer nutzten ihr A-Klassen-Derby gegen den ASV Rott für einen besonderen Zweck: Die Lage für die Menschen im Ahrtal war/ist nach der Flutkatastrophe immer noch sehr angespannt.

SG Oberahrtal zu Besuch in Soyen

Die damalige Aktion, wurde vom Soyener Keeper Phillip Claesgen, der aus dem Ahrtal stammt, injiziert. Bei dieser Benefizaktion kamen 5000 Euro an Spendengelder zusammen, die direkt an die zwei Sportvereine SG Ahrtal und SF Oberahrtal gingen. Jetzt kam es zu einem Besuch aus dem Ahrtal. Die Fußballer der SG Oberahrtal verbrachten 3 Tage in Soyen. Sie besuchten dabei die Therme Erding und natürlich das Feuerwehrfest in Hub.

Am Samstag dann der sportliche Teil des Besuches. Begrüßt wurden die Gäste von Toni Schillhuber, er vertrat dabei TSV-Vorstand Altinger. Nach Schal und Präsenten Tausch wurde Fußball gespielt. Mit 3:2 gingen die Ahrtaler als Sieger vom Platz, die Wichtigkeit des Ergebnisses war dabei Nebensache. Am Sonntag verabschiedete sich der sympathische Besuch wieder Richtung Ahr.

PM TSV Soyen

Kommentare