Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

ASV Rott/Inn - SK Waldkraiburg (4:0)

Rott seit sechs Spielen ohne Pleite – Krise von SK Waldkraiburg geht weiter

A-Klasse 3
+
ASV Rott/Inn - SK Waldkraiburg (4:0)

SK Waldkraiburg blieb gegen Rott chancenlos und kassierte eine herbe 0:4-Klatsche. Die Beobachter waren sich einig, dass SK Waldkraiburg als Außenseiter in das Spiel gegangen war, weshalb der Ausgang niemanden verwunderte. Im Hinspiel hatten sich beide Seiten wenig geschenkt. Letztlich hatte der ASV mit 4:3 gesiegt.

Letztlich kam der ASV Rott/Inn gegen SK Waldkraiburg zu einem verdienten 4:0-Sieg.

Rott nimmt mit 29 Punkten den Aufstiegsrelegationsplatz ein. Die Offensivabteilung des Team der Weiß-Schwarzen funktioniert bislang zuverlässig wie ein Schweizer Uhrwerk und schlug bereits 37-mal zu. Das Team aus Rott am inn knüpft mit dem Sieg an die guten Auftritte in der bisherigen Saison an. Insgesamt sammelte das Heimteam neun Siege, zwei Unentschieden und kassierte nur drei Niederlagen.

SK Waldkraiburg nimmt mit sieben Punkten den Abstiegsrelegationsplatz ein. Die Ausbeute der Offensive ist bei den Gästen verbesserungswürdig, was man an den erst 20 geschossenen Treffern eindeutig ablesen kann. Mit nun schon elf Niederlagen, aber nur zwei Siegen und einem Unentschieden sind die Aussichten von SK Waldkraiburg alles andere als positiv.

SK Waldkraiburg steckt nach acht Partien ohne Sieg im Schlamassel, während der ASV mit aktuell 29 Zählern alle Trümpfe in der Hand hat.

Der ASV Rott/Inn verabschiedet sich dann erst einmal in die Winterpause und ist das nächste Mal am 18.03.2023 beim TSV Hohenthann wieder gefordert.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare