FC Halfing - TSV 1880 Wasserburg II (3:3)

Tore ohne Unterlass – gleichwohl nur Unentschieden

A-Klasse 3
+
FC Halfing - TSV 1880 Wasserburg II (3:3)

FC Halfing und die Zweitvertretung des TSV 1880 Wasserburg lieferten sich zum Ende der Saison ein spannendes Spiel, das 3:3 endete. Die Vorzeichen hatten auf Sieg zugunsten von Wasserburg II gestanden. Die 90 Minuten zeigten jedoch, dass der TSV 1880 II der Favoritenrolle nicht gerecht wurde. Das Hinspiel hatte die Zweite der Wasserburger durch ein 2:1 für sich entschieden.

Letzten Endes wurde in der Begegnung von Halfing mit dem TSV 1880 Wasserburg II kein Sieger gefunden.

Nach allen 15 Spielen steht der FCH auf dem sechsten Tabellenplatz. Zum Saisonabschluss weist der Gastgeber lediglich fünf Siege vor, denen sechs Remis und vier Niederlagen gegenüberstehen. Mit neun Punkten aus den letzten fünf Spielen machte FC Halfing deutlich, dass man in der kommenden Spielzeit weiter nach oben will.

Nach dem letzten Spiel der Saison kann Wasserburg II die Sektkorken knallen lassen und den Meistertitel der A-Klasse 3 feiern. Erfolgsgarant der Reserve der Wasserburger ist die funktionierende Offensivabteilung, die mit 56 Treffern den Liga-Bestwert aufzeigt. Die Zweite des TSV aus Wasserburg weist mit zehn Siegen, drei Unentschieden und drei Niederlagen eine stolze Bilanz zum Saisonausklang vor. Zum Ende ging der Reserve des TSV aus Wasserburg die Puste aus: Aus den letzten fünf Spielen holten die Gäste nur sieben Punkte.

Während Halfing am nächsten Sonntag (14:00 Uhr) beim TSV Soyen gastiert, steht für den TSV 1880 II einen Tag vorher der Schlagabtausch beim SV Forsting-Pfaffing auf der Agenda.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare