Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

TSV 1932 Aßling - SV Ostermünchen II (2:1)

TSV 1932 Aßling im Aufwärtstrend

A-Klasse 3
+
TSV 1932 Aßling - SV Ostermünchen II (2:1)

Am Samstag begrüßte Aßling die Zweitvertretung von Ostermünchen. Die Begegnung ging mit 2:1 zugunsten des TSV 1932 aus. Der SVO II war als Außenseiter in das Spiel gegangen – dementsprechend war die Niederlage keine allzu große Überraschung. Auf fremdem Terrain hatte der TSV 1932 Aßling das Hinspiel für sich entschieden und einen 1:0-Sieg geholt.

Unter dem Strich verbuchte Aßling gegen den SV Ostermünchen II einen 2:1-Sieg.

Der TSV 1932 ist nach dem Sieg weiter Spitzenreiter. Die Offensive des Team aus Aßling in Schach zu halten ist kein Zuckerschlecken. Auch Ostermünchen II war in diesem Spiel mehrmals überfordert. Bereits 34-mal schlugen die Angreifer des TSV 1932 Aßling in dieser Spielzeit zu. Mit dem Sieg baute der Turn- und Sportverein Aßling die erfolgreiche Saisonbilanz aus. Bislang holte Aßling zehn Siege, zwei Remis und kassierte erst vier Niederlagen.

Der SVO II holte auswärts bisher nur einen Zähler. Mit lediglich sechs Zählern aus 16 Partien steht die Ostermünchner Zweite auf dem Abstiegsplatz. Der Zweite der Ostermünchner muss man vor allem fehlende Durchschlagskraft im Angriff attestieren: Kein Team der A-Klasse 3 markierte weniger Treffer als der Gast. Die Ostermünchner Reserve musste sich nun schon zwölfmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da der SV Ostermünchen II insgesamt auch nur einen Sieg und drei Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster.

Gewinnen hatte bei Ostermünchen II zuletzt Seltenheitswert. Der letzte Dreier liegt bereits fünf Spiele zurück. Seit fünf Partien ist es keiner Mannschaft mehr gelungen, den TSV 1932 Aßling zu besiegen.

Das Team vom Büchsenberg verabschiedet sich dann erst einmal in die Winterpause und ist das nächste Mal am 19.03.2022 beim SV Albaching wieder gefordert. Der SVO II trifft im nächsten Spiel auf eigener Anlage auf die Reserve des SG Reichertsheim-Ramsau.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare