Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vorbericht: TSV 1932 Aßling - TSV Hohenthann

Gelingt Aßling die Wiedergutmachung?

A-Klasse 3
+
Vorbericht: TSV 1932 Aßling - TSV Hohenthann

Hohenthann trifft am Sonntag (14:30 Uhr) auf Aßling. Letzte Woche gewann der TSV 1932 Aßling gegen SK Waldkraiburg mit 5:2. Damit liegt der TSV 1932 mit 20 Punkten jetzt im vorderen Teil der Tabelle. Der TSVH muss sich nach dem souveränen Sieg im letzten Spiel nicht verstecken. Im Hinspiel feierte Hohentann-Beyharting einen 4:1-Erfolg.

Mehr als Platz sechs ist für Aßling gerade nicht drin. Die Zwischenbilanz des Team aus Aßling liest sich wie folgt: sechs Siege, zwei Remis und fünf Niederlagen. Sieben Zähler aus den letzten fünf Begegnungen stellen eine vernünftige Ausbeute für den Turn- und Sportverein Aßling dar.

Der TSV Hohenthann belegt mit 28 Punkten den Aufstiegsrelegationsplatz. 44 Tore – mehr Treffer als der Turn- und Sportverein Hohentann erzielte kein anderes Team der A-Klasse 3. Der Hohentanner TSV weist bisher insgesamt acht Erfolge, vier Unentschieden sowie eine Pleite vor. Die passable Form der Gäste belegen neun Zähler aus den letzten fünf Begegnungen.

Über drei Treffer pro Spiel – diese Wahnsinnstorausbeute legt Hohenthann vor. Der TSV 1932 muss sich definitiv etwas einfallen lassen, um die Offensivabteilung des TSVH zu stoppen. Trumpft der TSV 1932 Aßling auch diesmal wieder mit Heimstärke (4-0-1) auf? Bessere Chancen werden auf jeden Fall dem TSV Hohenthann (3-3-0) eingeräumt.

Aßling hat mit Hohenthann im nächsten Match keine leichte Aufgabe vor der Brust und muss ans Leistungslimit gehen, um etwas Zählbares zu holen.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare