Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vorbericht: TSV Emmering II - ASV Rott/Inn

Wird Rott seinen Favoritenstellung gerecht?

A-Klasse 3
+
Vorbericht: TSV Emmering II - ASV Rott/Inn

Am Sonntag trifft die Zweitvertretung von TSV Emmering auf Rott. Am vergangenen Spieltag verlor TSV Emmering II gegen den TSV 1932 Aßling und steckte damit die achte Niederlage in dieser Saison ein. Der ASV siegte im letzten Spiel gegen den SV Albaching mit 4:3 und belegt mit 23 Punkten den siebten Tabellenplatz. Das Hinspiel hatte der ASV Rott/Inn vor eigenem Publikum mit 3:

2 für sich entschieden.

Gegenwärtig rangiert TSV Emmering II auf Platz elf, hat also noch die Möglichkeit, in der Tabelle weiter vorzurücken.

Die Angriffsreihe von Rott lehrte ihre Gegner in aller Regelmäßigkeit das Fürchten, was die 37 geschossenen Tore eindrucksvoll unter Beweis stellen. Nach 13 absolvierten Begegnungen stehen für das Team der Weiß-Schwarzen sieben Siege, zwei Unentschieden und vier Niederlagen auf dem Konto. Die passable Form des Team aus Rott am inn belegen sieben Zähler aus den letzten fünf Begegnungen.

Die Offensive der Mannschaft in Weiß und Schwarz kommt torhungrig daher. Über 2,85 Treffer pro Match markieren die Gäste im Schnitt. Die bisherigen Gastauftritte brachten dem Allgemeine Sportverein aus Rott Respekt in der Liga ein – ein Vorbote für die Partie bei TSV Emmering II?

TSV Emmering II hat mit dem ASV im nächsten Match keine leichte Aufgabe vor der Brust und muss ans Leistungslimit gehen, um etwas Zählbares zu holen.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare