Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

TSV Hohenthann - TSV Soyen (6:0)

Soyen leistet nur wenig Widerstand

A-Klasse 3
+
TSV Hohenthann - TSV Soyen (6:0)

Hohenthann zog Soyen das Fell über die Ohren: 0:6 lautete das bittere Resultat aus Sicht des Turn- und Sportverein Soyen. Der TSV Soyen war als Außenseiter in das Spiel gegangen – dementsprechend war die Niederlage keine allzu große Überraschung.

Letztlich kam der TSVH gegen die Gäste zu einem verdienten 6:0-Sieg.

Der TSV Hohenthann nimmt mit 23 Punkten den Aufstiegsrelegationsplatz ein. Für hohen Unterhaltungswert war in den bisherigen Spielen von Hohentann-Beyharting stets gesorgt, mehr Tore als die Gastgeber (37) markierte nämlich niemand in der A-Klasse 3. Die Saison des Turn- und Sportverein Hohentann verläuft weiterhin positiv, was die Gesamtbilanz von sieben Siegen, zwei Remis und nur einer Niederlage klar belegt. Sieben Spiele ist es her, dass der Hohentanner TSV zuletzt eine Niederlage kassierte.

Die Abwehrprobleme von Soyen bleiben akut, sodass der TSV Soyen weiter in der unteren Tabellenregion herumkrebst. Die Offensive von Soyen zeigt sich bislang äußerst abschlussschwach – elf geschossene Treffer stellen den schlechtesten Ligawert dar. Mit nun schon acht Niederlagen, aber nur zwei Siegen und einem Unentschieden sind die Aussichten des TSV Soyen alles andere als positiv. Soyen taumelt durch die dritte Pleite in Serie einer handfesten Krise entgegen.

Die Defensivleistung des TSV Soyen lässt weiter zu wünschen übrig. Auch bei der klaren Niederlage gegen Hohenthann offenbarte Soyen eklatante Mängel und stellt somit weiter die schlechteste Abwehr der Liga.

Das nächste Mal ist der TSVH am 13.11.2022 gefordert, wenn man beim TSV 1932 Aßling antritt. Der TSV Soyen empfängt schon am Sonntag die Zweitvertretung des SG Reichertsheim-Ramsau als nächsten Gegner.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare