1:0-Erfolg gegen den SV Schonstett

Gmeindl wird zum Mann des Tages: TSV Schnaitsee holt Auswärtssieg

Ein Fußball liegt auf dem Rasen
+
Fußball (Symbolbild)

Schonstett - Nach dem 1:0-Sieg gegen Jettenbach im Ligapokal gewann der TSV Schnaitsee am vergangene Wochenende seine erstes Ligaspiel nach dem Re-Start. Dank des Treffers von Tobias Gmeindl holte der TSV einen 1:0-Auswärtserfolg gegen den SV Schonstett.

Am Sonntag trat die Sonnenhuberelf beim SV Schonstett an. Die Schonstetter hatten ihre Auftaktpartie mit 2:1 gewonnen und starteten gleich schwungvoll in die Partie. Bereits nach zehn Spielminuten ergab sich die Chance für die Hausherren in Führung zu gehen. Eine Ecke konnte nicht geklärt werden, Baltharsar Elpelt’s Torschuss aus kurzer Distanz konnte Martin Edlmann von der Torlinie schlagen.

Gmeindl bringt den TSV Schnaitsee mit 1:0 in Führung

Wenige Minuten später erarbeitete sich die Probst-Elf die nächste gute Chance: Benno Maier lief nach innen und zog aus 18 Meter wuchtig ab, doch Keeper Herbst machte sich lang und wehrte zur Ecke ab. Schnaitsee kam nun etwas besser in die Partie. Man zeigte sich jedoch im gegnerischen Drittel zu überhastet und somit waren klare Chancen Mangelware. Fernschüsse prägten das Bild, welche alle samt zu unpräzise ausfielen. Schonstett versuchte es zunehmend mit langen Bälle, welche aber ebenfalls wenig Gefahr erzeugten.

In Durchgang zwei ergab sich eine andere Partie. So gewannen die Gäste die Oberhand. Zweikämpfe wurden energisch geführt, zudem wurde ein sichereres Passspiel aufgezogen. In der 58. Spielminute wurden dann die Bemühungen der Schnaitseer Seite belohnt: Martin Edlmann spielte Lukas Lamprecht frei, welcher nach innen zu Tobias Gmeindl gab. Dieser schob freistehend zum Führungstreffer ein.

Fritz hat die Entscheidung auf dem Fuß - TSV muss bis zum Schluss zittern

Anschließend versuchten die Hausherren etwas mehr Druck aufzubauen, doch die TSV Defensive stand solide. Den Gästen boten sich nun mehr Räume, welche aber nicht entschlossen genug bespielt wurden. Kurz vor Schluss erspielten sich die Fernsehturmkicker noch eine Großchance zur Entscheidung; Tobias Fritz Versuch landete jedoch nur am Innenpfosten. So musste noch etwas gezittert werden, schlussendlich holte die Sonnenhuberelf einen nicht unverdienten Auswärtssieg.

Auch die Reserve gewann ihre Auswärtspartie. Basti Reinthaler, Johannes Lepschy und Alex Lamprecht schossen einen ungefährdeten 3:0 Sieg heraus .Am kommenden Samstag stehen für beide Mannschaften Heimspiele an. Die Erste empfängt um 16 Uhr die Gäste aus Albaching und die Reserve die Griesstätter zum absoluten Spitzenspiel um 18 Uhr – Zweiter gegen Erster. 

Pressemittteilung TSV Schnaitsee

Kommentare