TSV Schnaitsee - SpVgg Jettenbach

Gmeindl wird zum Matchwinner: Schnaitsee schlägt Jettenbach im Ligapokal

Fußball (Symbolbild)
+
(Symbolbild)

Schnaitsee - Am Dienstagabend empfing der TSV Schnaitsee zum Ligapokalauftakt die SpVgg Jettenbach. Die Partie war weitestgehend offen und spannend, am Ende feierten die Gastgeber einen knappen 1:0-Sieg.

Am vergangenen Dienstag stand der Start in den neuartigen Ligapokal an. Im Ligapokal wird auf Ligaebene ein Sieger aus knapp 80 A-Klassenmannschaften im Gruppen KO Modus ermittelt. Die Gegner der Schnaitseer Vorrundengruppe lauten Waldhausen, Kraiburg, Grünthal II, Taufkirchen und Jettenbach, letzterer war auch der Auftaktgegner. In Durchgang eins war die Sonnenhuberelf durchaus Tonangebend. Passsicher und zweikampfstark gewann man zunehmend die Oberhand. Im Angriffsdrittel zeigte man sich jedoch noch zu hektisch und ungenau. Torgefahr kam zumeist durch Freistöße – Patrick Konhäuser scheiterte zweimal am Gästekeeper – oder durch Fernschüsse auf – Severin Schlucks Versuch wurde mit Mühe an den Pfosten gelenkt. Die Gäste selbst setzten zwar Nadelstiche und lauerten auf Fehler, doch wirklich gefährlich werden konnten sie nicht.    

Spannende zweite Halbzeit mit gutem Ausgang für die Gastgeber

Durchgang zwei startete optimal für die Hausherren. Über links kombinierte man sich gut nach vorne, ehe Tobias Gmeindl schön freigespielt wurde, dieser schob überlegt zum 1:0 ein. Anschließend verloren die Fernsehturmkicker mit fortlaufender Spieldauer die Kontrolle über die Partie. Die Gäste hatten so bereits kurz nach dem Schnaitseer Führungstreffer die große Chance per Foulelfmeter auszugleichen, Maximilian Mussner schoss jedoch am Tor vorbei. Die TSV-Kicker selbst hatten trotz verringerter Spielkontrolle ebenfalls beste Einschussmöglichkeiten, doch Severin Schlucks Versuch klatschte nur an die Latte und Tobias Gmeindl scheiterte im eins gegen eins am Gästekeeper. In der Nachspielzeit trafen die Jettenbacher per Freistoß nur die Oberkante der Latte, so blieb es nach einer umkämpften zweiten Halbzeit bei einem 1:0 Sieg der Hausherren.

Am kommenden Sonntag steht für den TSV die Auswärtspartie in Schonstett an. Anpfiff ist um 16 Uhr. Die Reserve startet am Samstag um 17 Uhr in Oberfeldkirchen in die Restrunde.

Pressemitteilung TSV Schnaitsee (DH)

Kommentare