Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vorbericht: TSV Soyen - SG Reichertsheim-Ramsau II

Heimmacht TSV Soyen

A-Klasse 3
+
Vorbericht: TSV Soyen - SG Reichertsheim-Ramsau II

Am kommenden Sonntag um 14:00 Uhr trifft der TSV Soyen auf die Reserve des SG Reichertsheim-Ramsau. Soyen gewann das letzte Spiel gegen SV Aschau/Inn II mit 1:0 und belegt mit 35 Punkten den sechsten Tabellenplatz. Das letzte Ligaspiel endete für Reichertsheim II mit einem Teilerfolg. 0:0 hieß es am Ende gegen den SV Albaching. Im Hinspiel hatten sich beide Mannschaften mit einer Punkteteilung (1:

1) begnügt.

Angesichts der guten Heimstatistik (6-2-3) dürfte der TSV Soyen selbstbewusst antreten. Die Trendkurve des Turn- und Sportverein Soyen geht insgesamt nach oben. Nach der ersten Hälfte des Fußballjahres stand man noch auf Rang acht, mittlerweile hat man Platz vier der Rückrundentabelle inne. Die Heimmannschaft weist bisher insgesamt zehn Erfolge, fünf Unentschieden sowie fünf Pleiten vor. Der Ertrag der letzten Spiele ist grundsolide – zwölf Punkte aus den letzten fünf Partien holte Soyen.

Wer die SGRR II besiegen will, muss vor allem ein Rezept finden, die Hintermannschaft in Bedrängnis zu bringen. Erst 21 Gegentreffer kassierte die Zweite der SGRR. Die Reserve der SGRR verbuchte elf Siege, sieben Unentschieden und zwei Niederlagen auf der Habenseite. Die Zweite von Reichertsheim-Ramsau ist im Fahrwasser und holte aus den jüngsten fünf Matches 13 Punkte.

Vor allem die Offensivabteilung der Gäste muss der TSV Soyen in den Griff kriegen. Im Schnitt trifft der Gegner mehr als zweimal pro Spiel. Im Klassement liegen beide Teams dicht beieinander. Lediglich fünf Punkte machen den Unterschied aus.

Auf dem Papier ist ein Favorit nicht auszumachen. Welches Team holt sich auf dem Platz am Ende den Sieg?

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare