PM: SV Waldhausen - TSV Babensham II

Verrücktes 3:3! Späte Aufholjagd des SVW mit Punkt belohnt

+

Waldhausen - Der SV Waldhausen und der TSV Babenham II trennen sich nach großem Kampf in der Nachholpartie mit 3:3 (0:2). Die Tore für den SVW erzielen Thiemo Leupoldt (2x) und Georg Urzinger.

Die Gäste aus Babensham erwischten einen Traumstart und gingen bereits nach wenigen Minuten in Führung. Nach einem Freistoß aus 25 Metern fackelte TSV-Akteur Stephan Scheitz bei Nachschuss nicht lange und erzielte mit einem gezielten Schuss die Führung. In der Folge bekamen die Mannen von Trainerduo Thiel / Mitter die Partie besser in den Griff und hatten ein spielerisches Übergewicht, ohne jedoch Torgefahr auszustrahlen.

Die Gäste Ihrerseits nutzten jede Gelegenheiten eiskalt und konnten in der 35. Minute nach einer sehenswerten Einzelaktion von Matthias Semmler sogar die Führung ausbauen. SVW-Offensivmann Andreas Hilger konnte kurz vor der Halbzeit die große Möglichkeit zum Anschluss nicht nutzten (43.) und so ging der SVW mit einem 2-Tore-Rückstand in die Kabine. 

In der zweiten Halbzeit erwischten wiederum die Gäste einen guten Start. Nach einer Flanke von rechts platzierte Andreas Schlosser einen Kopfball aus kurzer Distanz über das Gehäuse von SVW-Schlussmann Stefan Oberbauer (46.). Nur vier Minuten später wurde Andreas Hilger nach schöner Einzelleistung regelwidrig im Strafraum zu Fall gebracht. Den fälligen Strafstoß verwandelte SVW-Kapitän Thiemo Leupoldt souverän. 

Westerberger, Kirmaier & Co. drängten jetzt auf den Ausgleich, ließen in dieser Phase jedoch Kreativität und Spielstafetten vermissen. So hatten die Hausherren zwar mehr von der Partie, außer zwei Fernschüssen durch Thiemo Leupoldt (57.) und Bernhard Pichler (68.) war in der Folge nichts zu verzeichnen. Die Gäste bleiben ihrer Linie treu und nutzten jede Möglichkeit zum Treffer. Nach einer Ecke stieg Matthias Hintermaier am höchsten und erhöhte den Vorsprung wieder auf zwei Tore (69.). 

Wiederum nach nur wenigen Minuten wurde nach einem Laufduell Martin Kirmaier im Strafraum der Gäste zu Fall gebracht. Schiedsrichter Christoph Spitale entschied sofort auf Strafstoß. Eine durchaus diskussionswürdige Entscheidung! Den fälligen Strafstoß verwandelte Thiemo Leupoldt. Die Hausherren warfen jetzt alles nach vorne und wurden für ihren Einsatz in der 84. Minute mit dem Ausgleich belohnt als SVW-Stürmer Georg Urzinger im Strafraum aus dem Getümmel heraus den Ball über die Linie drückte.

_

Pressemitteilung SV Waldhausen

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 3

Kommentare