Wasserburg thront weiter an der Spitze

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mit einem 3:1 Sieg beim SV Reichertheim-Ramsau 2, bleiben die Wasserburger Löwen weiterhin das Maß der Dinge in der A-Klasse 3 und marschieren unaufhaltsam in Richtung Herbstmeisterschaft.

Am Sonntagnachmittag sahen ca. 150 Leute einen Arbeitssieg des TSV, der im Vergleich zum Sieg in Albaching auf einigen Positionen verändert antreten musste.

Nicht einmal eine Minute war gespielt und die Gäste gingen bereits in Führung. Melih Yesilyurt servierte Niki Wiedmann den Ball an der Strafraumgrenze, und dieser markierte mit einem sehenswerten Schuss in den Winkel, die frühe Führung.

Doch nur 5 Minute später konnte der SV RR ausgleichen. Nach einem Schnitzer von Abwehrchef Wolfgang Fiedler kam ein Sebastian Pichlmeier an den Ball und lupfte gekonnt über Torwart Haas zum 1:1 Ausgleichstreffer.

Vom Ausgleich beflügelt spielte Reichertsheim nun weiter munter nach vorne was in der 15. und 22. Minute jeweils zu guten Chancen führte. Georg Haas konnte die Führung jedoch verhindern. Auch Wasserburg hatte einige Möglichkeiten in Front zu gehen, Alexander Meltl setze einen Kopfball allerdings neben das Tor.

Mit einem Unentschieden ging es in die Kabinen. Keine der beiden Mannschaften hatte sich zu diesem Zeitpunkt die Führung verdient.

Doppelpack innerhalb von 5 Minuten

Die erste Chance in der zweiten Hälfte hatte erneut Meltl, der wieder aus kurzer Distanz scheiterte. In der 60. Minute war es dann Lukas Scholz, der im Strafraum zu Fall gebracht wurde. Der Unparteiischen hatte keine andere Wahl als auf den Punkt zu zeigen. Den dafür fälligen Strafstoß verwandelte Matthias Haas souverän und brachte die Löwen wieder in Führung. Nur 5 Minuten später dann die Vorentscheidung. Meltl und M. Haas in schönem Zusammenspiel, wodurch Ali Meltl in guter Position frei zum Schuss kam und den Ball unhaltbar ins lange Eck schoss.

Der Rest des Spieles war nicht unbedingt ein fußballerischer Leckerbissen. Beide Mannschaften waren zwar weiterhin bemüht noch einen Treffer zu markieren, jedoch ergaben sich keine zwingenden Chancen mehr.

Nach dem 8. Spieltag stehen die Löwen nun mit 22 Punkten weiterhin an der Tabellenspitze und wollen diesen Tabellenplatz auch nächste Woche wieder verteidigen, wenn am Samstag 18.10 die Reserve des FC Grünthals im Badria-Stadion zu Gast ist.

Pressemitteilung TSV Wasserburg

 

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 3

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare