Vorbericht: DJK Emmerting - FC Mühldorf II

FC Mühldorf II unter Zugzwang

+
Vorbericht: DJK Emmerting - FC Mühldorf II

Die Zweitvertretung des FC Mühldorf will bei der DJK Emmerting die schwarze Serie von vier Niederlagen beenden. Zuletzt kassierte die DJK Emmerting eine Niederlage gegen den SV Weidenbach – die zehnte Saisonpleite. Am letzten Spieltag nahm der FC Mühldorf II gegen die SG Marktl/Stammham die 14. Niederlage in dieser Spielzeit hin. Das Hinspielergebnis lautete 4:2 zugunsten von Emmerting.

Die Heimbilanz der DJK Emmerting ist ausbaufähig. Aus elf Heimspielen wurden nur zwölf Punkte geholt. Wo bei der Heimmannschaft der Schuh drückt, ist offensichtlich: Die 30 erzielten Treffer sind Ausdruck mangelnder Durchschlagskraft. Emmerting steht aktuell auf Position zehn und hat in der Tabelle viel Luft nach oben.

In der Fremde bleibt der große Erfolg weiterhin aus: Bisher holte der FC Mühldorf II auswärts nur neun Zähler. Nachdem der Gast die Hinserie auf Platz 13 abgeschlossen hatte, legte man im Verlauf eine Schippe drauf. In der Rückrundentabelle besetzt die Mühldorfer Zweite aktuell den fünften Rang. Mit 64 Toren fing sich die Mühldorfer Reserve die meisten Gegentore der A-Klasse 4 ein. Die Zweite des FC Mühldorf ließ in den letzten fünf Spielen einiges vermissen und sicherte sich nur einmal die Maximalausbeute. Gegenwärtig rangiert die Reserve des FC Mühldorf auf Platz elf, hat also noch die Möglichkeit, in der Tabelle weiter vorzurücken.

Die Unterschiede im bisherigen Abschneiden beider Teams sind marginal. Im Tableau trennen die Teams gerade einmal zwei Punkte voneinander. Wer ist Favorit und wer Außenseiter? Angesichts eines vergleichbaren Leistungsvermögens der beiden Teams ist der Ausgang der Partie völlig offen.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 4

Kommentare