SV Haiming - FC Mühldorf II (5:0)

Haiming spielt mit Mühldorf Katz und Maus

+
SV Haiming - FC Mühldorf II (5:0)

Der SV Haiming zog der Reserve des FC Mühldorf das Fell über die Ohren: 0:5 lautete das bittere Resultat aus Sicht des Gastes. Im Vorfeld war eine ausgeglichene Partie erwartet worden, doch der SV Haiming wusste zu überraschen. Im Hinspiel hatte das Heimteam einen Erfolg geholt und einen 2:1-Sieg zustande gebracht.

Die Offensivabteilung des SV Haiming funktioniert bislang zuverlässig wie ein Schweizer Uhrwerk und schlug bereits 38-mal zu. Durch den klaren Erfolg über den FC Mühldorf II ist Haiming weiter im Aufwind. Der SVH bessert die eigene, eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt sieben Siege, zwei Unentschieden und neun Pleiten. Im Tableau hatte der Sieg des SV Haiming keine Auswirkungen, es bleibt bei Platz acht.

Die Durchlässigkeit im Abwehrspiel des FC Mühldorf II ist deutlich zu hoch. 55 Gegentreffer – kein Team der A-Klasse 4 fing sich bislang mehr Tore ein. Die Situation bei Mühldorf bleibt angespannt. Gegen den SV Haiming kassierte man bereits die zweite Niederlage in Serie. In der Defensivabteilung des FCM II knirscht es gewaltig, weshalb die Mühldorfer Zweite weiter im Schlamassel steckt. Die Mühldorfer Reserve bleibt die defensivschwächste Mannschaft der A-Klasse 4. Am nächsten Samstag (16:00 Uhr) reist der SV Haiming zur DJK Emmerting, am gleichen Tag begrüßt der FC Mühldorf II den SV Weidenbach vor heimischem Publikum.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 4

Kommentare