SV Hirten - SV Weidenbach (1:3)

Sieben Partien ohne Sieg: SV Hirten setzt Negativtrend fort

SV Hirten - SV Weidenbach (1:3)
+
SV Hirten - SV Weidenbach (1:3)

Mit einem 3:1-Erfolg im Gepäck ging es für Weidenbach vom Auswärtsmatch bei SV Hirten in Richtung Heimat. SV Hirten war als Außenseiter in das Spiel gegangen – dementsprechend war die Niederlage keine allzu große Überraschung.

Der Gastgeber muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 2,42 Gegentreffer pro Spiel. SV Hirten muss den Kampf um den Klassenverbleib in der Rückrunde vom neunten Platz angehen. Die formschwache Abwehr, die bis dato 29 Gegentreffer zuließ, ist ein entscheidender Grund für das schlechte Abschneiden von SV Hirten in dieser Saison. Mit nun schon sieben Niederlagen, aber nur drei Siegen und zwei Unentschieden sind die Aussichten von SV Hirten alles andere als positiv.

Im letzten Hinrundenspiel errang der SVW drei Zähler und weist als Tabellenvierter nun insgesamt 22 Punkte auf. Die bisherige Spielzeit der Gäste ist weiter von Erfolg gekrönt. Der SV Weidenbach verbuchte insgesamt sieben Siege und ein Remis und musste erst vier Niederlagen hinnehmen.

SV Hirten steckt nach sieben Partien ohne Sieg im Schlamassel, während Weidenbach mit aktuell 22 Zählern alle Trümpfe in der Hand hat.

Am kommenden Sonntag trifft SV Hirten auf SpVgg Jettenbach (15:00 Uhr), der SVW reist tags zuvor zur Zweitvertretung des VfL Waldkraiburg (16:00 Uhr).

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare