Vorbericht: TuS Mettenheim - SV Gendorf Burgkirchen

Heimmacht TuS Mettenheim

+
Vorbericht: TuS Mettenheim - SV Gendorf Burgkirchen

Im Topspiel fordert der TuS Mettenheim den SV Gendorf Burgkirchen heraus. Mettenheim siegte im letzten Spiel souverän mit 3:1 gegen den SV Schwindegg und muss sich deshalb nicht verstecken. Letzte Woche gewann Burgkirchen gegen den VfL Waldkraiburg II mit 4:1. Somit belegt der SVG mit zwölf Punkten den zweiten Tabellenplatz.

Nach fünf gespielten Runden gehen bereits zwölf Punkte das Konto des TuSM und bescheren der Mannschaft einen hervorragenden dritten Platz. Prunkstück des Gastgebers ist die Defensivabteilung, die im bisherigen Saisonverlauf erst sechs Gegentreffer kassierte – Liga-Bestwert.

Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher vier Siege ein. Der TuS Mettenheim holte den Großteil der Punkte zu Hause, insgesamt neun Zähler. Aus diesem Grund dürfte der Mettenheimer TuS sehr selbstbewusst auftreten. Aufpassen sollte Mettenheim auf die Offensivabteilung des SV Gendorf Burgkirchen, die durchschnittlich mehr als dreimal pro Spiel zuschlägt. Beide Mannschaften dürften sich die gleichen Siegchancen ausrechnen. Im Tableau liegen die Kontrahenten in jedem Fall dicht beieinander.

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 4

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare