FC Mühldorf II - SV Schwindegg (2:4)

Mühldorf seit sieben Spielen ohne Sieg

+
FC Mühldorf II - SV Schwindegg (2:4)

Der SV Schwindegg kam am Samstag zu einem 4:2-Erfolg gegen die Reserve des FC Mühldorf. Der SV Schwindegg ging als klarer Favorit in die Partie und erfüllte diese Erwartungen am Ende auch. Im Hinspiel hatte sich der FC Mühldorf II als keine große Hürde erwiesen und mit 2:5 verloren.

Trotz der Niederlage fiel die Heimmannschaft in der Tabelle nicht zurück und bleibt damit auf Platz zwölf. Mit 78 Toren fing sich der FC Mühldorf II die meisten Gegentore in der A-Klasse 4 ein. Gewinnen hatte bei Mühldorf zuletzt Seltenheitswert. Der letzte Dreier liegt bereits sieben Spiele zurück. Die Mühldorfer Zweite musste sich nun schon 16-mal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da die Mühldorfer Reserve insgesamt auch nur sechs Siege und ein Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster.

Mit dem Erfolg in der Tasche rutschte der SV Schwindegg im Klassement nach vorne und belegt jetzt den vierten Tabellenplatz. Mit 52 geschossenen Toren gehört der Gast offensiv zur Crème de la Crème der A-Klasse 4. Sechs Spiele ist es her, dass der Absteiger zuletzt eine Niederlage kassierte. Am nächsten Samstag (15:00 Uhr) reist der FC Mühldorf II zum SV Gendorf Burgkirchen, gleichzeitig begrüßt der SV Schwindegg die DJK Emmerting auf heimischer Anlage.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 4

Kommentare