Vorbericht: SV Schwindegg - VfL Waldkraiburg II

Heimmacht SV Schwindegg

+
Vorbericht: SV Schwindegg - VfL Waldkraiburg II

Die Zweitvertretung von Waldkraiburg trifft am Samstag mit Schwindegg auf einen Gegner, der in jüngster Vergangenheit auf der Erfolgsspur unterwegs war. Der SVS gewann das letzte Spiel gegen SV Hirten mit 4:1 und liegt mit 21 Punkten weit oben in der Tabelle. Hinter dem VfL II liegt ein erfolgsgekröntes letztes Spiel. Gegen TSV Polling verbuchte man einen 2:1-Erfolg.

Der SV Schwindegg ist zu Hause noch immer ohne Punktverlust. Die Angriffsreihe der Gastgeber lehrte ihre Gegner in aller Regelmäßigkeit das Fürchten, was die 28 geschossenen Tore eindrucksvoll unter Beweis stellen. Sieben Siege und zwei Niederlagen schmücken die aktuelle Bilanz des SV Schwindegg. Die letzten Resultate von Schwindegg konnten sich sehen lassen – 15 Punkte aus fünf Partien.

Die Hintermannschaft des Schlusslichts steht bislang auf wackeligen Beinen. Bereits 21 Gegentore kassierte Waldkraiburg II im Laufe der bisherigen Saison. In den letzten fünf Spielen schaffte der VfL II lediglich einen Sieg.

Die Offensive des SVS kommt torhungrig daher. Über 3,11 Treffer pro Match markiert der SV Schwindegg im Schnitt. Ob das Spiel so eindeutig endet, wie die Tabelle vermuten lässt? Der VfL Waldkraiburg II schafft es mit sechs Zählern derzeit nur auf Platz 13, während Schwindegg 15 Punkte mehr vorweist und damit den dritten Rang einnimmt.

Alles andere als ein Sieg wäre eine Enttäuschung für den SVS, schließlich kommt die bisherige Saisonbilanz des SV Schwindegg erheblich erfreulicher daher als das Abschneiden von Waldkraiburg II.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 4

Kommentare