VfL Waldkraiburg II - SV Weidenbach (0:8)

Weidenbach spielt mit Waldkraiburg II Katz und Maus

+
VfL Waldkraiburg II - SV Weidenbach (0:8)

Der SV Weidenbach zog der Reserve des VfL Waldkraiburg das Fell über die Ohren: 0:8 lautete das bittere Resultat aus Sicht des Gastgebers. Weidenbach ging als klarer Favorit in die Partie und erfüllte diese Erwartungen am Ende auch. Im Hinspiel hatte der Gast einen 3:1-Sieg gefeiert.

Die Defizite in der Verteidigung sind bei Waldkraiburg II klar erkennbar, sodass bereits 36 Gegentreffer hingenommen werden mussten. Mit lediglich sechs Zählern aus 13 Partien steht der VfL II auf dem Abstiegsplatz. Mit nur elf Treffern stellt der VfL Waldkraiburg II den harmlosesten Angriff der A-Klasse 4. In dieser Saison sammelte der VfL Waldkraiburg II bisher zwei Siege und kassierte elf Niederlagen. Die schmerzliche Phase von Waldkraiburg II dauert an. Bereits zum dritten Mal in Folge verließ man am Samstag das Feld als Verlierer.


Mit dem Zu-null-Sieg festigte der SVW die Position im oberen Tabellendrittel. Der SV Weidenbach präsentierte sich im bisherigen Saisonverlauf überaus torhungrig. Bereits 36 geschossene Treffer gehen auf das Konto von Weidenbach. Die Saisonbilanz des SVW sieht damit weiter sehr positiv aus. Bei acht Siegen und einem Unentschieden büßte der SV Weidenbach lediglich vier Niederlagen ein. Weidenbach erfüllte zuletzt die Erwartungen und verbuchte aus den jüngsten fünf Partien zehn Zähler.

Der VfL II tritt am kommenden Sonntag bei SpVgg Jettenbach an, der SVW empfängt am selben Tag die Zweitvertretung des TSV Neumarkt St. Veit.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.



Top-Artikel der Woche: A-Klasse 4

"Hauptsache mal wieder raus auf den Platz" - TSV Polling trainiert wieder
"Hauptsache mal wieder raus auf den Platz" - TSV Polling trainiert wieder

Kommentare