Vorbericht: SV Weidenbach - SG Marktl/Stammham

Heimmacht SV Weidenbach

Vorbericht: SV Weidenbach - SG Marktl/Stammham
+
Vorbericht: SV Weidenbach - SG Marktl/Stammham

Am kommenden Sonntag um 15:00 Uhr trifft Weidenbach auf Marktl. Der SVW musste sich im vorigen Spiel der SG Zangberg-Ampfing mit 1:2 beugen. Die SG MS siegte im letzten Spiel gegen Zangberg-Ampfing mit 1:0 und liegt mit zwölf Punkten im Mittelfeld der Tabelle.

Der SV Weidenbach gewann den Großteil der Punkte zu Hause, insgesamt zwölf Zähler. Aus diesem Grund dürfte der Gastgeber sehr selbstbewusst auftreten. Weidenbach bekleidet mit 18 Zählern Tabellenposition vier. Sechs Siege und vier Niederlagen schmücken die aktuelle Bilanz von Weidenbach.

In der Fremde ist bei der SG Marktl/Stammham noch Sand im Getriebe. Erst fünf Punkte sammelte man bisher auswärts. Die Gäste stehen aktuell auf Position acht und haben in der Tabelle viel Luft nach oben. Wo bei Marktl der Schuh drückt, ist offensichtlich: Die 14 erzielten Treffer sind Ausdruck mangelnder Durchschlagskraft. Der aktuelle Ertrag der SG MS zusammengefasst: dreimal die Maximalausbeute, drei Unentschieden und vier Niederlagen. Die volle Punkteausbeute sprang für die SG Marktl/Stammham in den letzten fünf Partien lediglich einmal heraus.

Gewarnt sollte vor allem die Hintermannschaft von Marktl sein: Der SVW versenkt pro Spiel im Schnitt mehr als zweimal das Leder im gegnerischen Netz.

Auf dem Papier ist die SG MS zwar nicht der Favorit, insgeheim hofft man aber auf etwas Zählbares.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare