Vorbericht: SG Zangberg-Ampfing - SG Marktl/Stammham

Kann Marktl Zangberg-Ampfing ärgern?

Vorbericht: SG Zangberg-Ampfing - SG Marktl/Stammham
+
Vorbericht: SG Zangberg-Ampfing - SG Marktl/Stammham

Die SG MS will nach vier Spielen ohne Sieg bei Zangberg-Ampfing endlich wieder einen Erfolg landen. Zuletzt spielte die SGZA unentschieden – 1:1 gegen SpVgg Jettenbach. Am vergangenen Samstag ging die SG Marktl/Stammham leer aus – 0:1 gegen den SV Haiming.

Ein gutes Vorzeichen: Auf heimischem Terrain läuft es diese Saison für die SG Zangberg-Ampfing wie am Schnürchen (3-0-1). Die passable Form des Heimteams belegen sieben Zähler aus den letzten fünf Begegnungen.

Marktl muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 2,38 Gegentreffer pro Spiel. Auswärts drückt der Schuh – nur zwei Punkte stehen auf der Habenseite der Gäste. Der Angriff ist bei der SG MS die Problemzone. Nur 13 Treffer erzielte die SG Marktl/Stammham bislang. In den jüngsten fünf Auftritten brachte Marktl nur einen Sieg zustande.

Der tabellarische Abstand ist gering, beide Mannschaften trennen nur vier Zähler. Auch wenn die SG MS mit drei Niederlagen seltener verlor, steht Zangberg-Ampfing mit 13 Punkten auf Platz sechs und damit vor der SG Marktl/Stammham.

Mit der SGZA trifft Marktl auf einen Gegner, der nicht im Vorbeigehen zu schlagen ist.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.




Kommentare