Vorbericht: SG Zangberg-Ampfing - SV Weidenbach

SVW will Trend fortsetzen

+
Vorbericht: SG Zangberg-Ampfing - SV Weidenbach

Der SV Weidenbach will mit dem Rückenwind von zwei Siegen in Folge bei die SG Zangberg-Ampfing punkten. Das letzte Ligaspiel endete für die SG Zangberg-Ampfing mit einem Teilerfolg. 2:2 hieß es am Ende gegen den SV Haiming. Der SV Weidenbach dagegen dürfte dieses Spiel mit breiter Brust bestreiten, wurde doch die DJK Emmerting zuletzt mit 4:0 abgefertigt. Im Hinspiel konnte kein Sieger ermittelt werden. Die Mannschaften trennten sich remis mit 1:1.

Die volle Punkteausbeute sprang für die SG Zangberg-Ampfing in den letzten fünf Partien lediglich einmal heraus. Sechs Siege, sechs Remis und acht Niederlagen hat die Heimmannschaft momentan auf dem Konto. Beleg für das durchwachsene Heimabschneiden von Zangberg-Ampfing sind zwölf Punkte aus neun Spielen. Im Tableau ist für die SGZA mit dem neunten Platz noch Luft nach oben.

Der Ertrag der letzten Spiele ist grundsolide – neun Punkte aus den letzten fünf Partien holte der SV Weidenbach. Fünf Niederlagen trüben die Bilanz des Gastes mit ansonsten elf Siegen und vier Remis. Dass die Abwehr ein gut funktionierender Mannschaftsteil von Weidenbach ist, zeigt sich daran, dass sie bislang nur 21 Gegentore zugelassen hat. Mit 37 ergatterten Punkten steht der Sportverein Weidenbach auf Tabellenplatz vier.

Gewarnt sollte vor allem die Hintermannschaft der SG Zangberg-Ampfing sein: Der SV Weidenbach versenkt pro Spiel im Schnitt mehr als zweimal das Leder im gegnerischen Netz. Die SG Zangberg-Ampfing ist gewillt, dem Favoriten in die Suppe zu spucken. Die letzten Ergebnisse stärkten definitiv das Selbstbewusstsein.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 4

Kommentare