Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Trotz hektischer Schlussphase

Emmerting bezwingt zuhause die SG Tüssling/Teising II - Tafelmeier mit Traumtor

Fußball (Symbolbild).
+
Die DJK Emmerting ringt die SG Tüßling/Teising II mit 2:1 nieder und bleibt im vierten Spiel in Serie ungeschlagen.

Am vergangenen Freitag (21. Oktober) empfing die DJK Emmerting die SG Tüssling/Teising II. Während die Hausherren nach dem Auswärtssieg gegen SG Zangberg I/Ampfing II mit ordentlich Rückenwind in die Partie gehen konnten, kassierten die Gäste zuletzt sechs Niederlagen in Folge. Die DJK ging als klarer Favorit in das Spiel, tat sich aber schwerer als erwartet.

Emmerting - In der ersten Halbzeit zeigte die SG Tüssling/Tesing II eine starke Vorstellung. Bereits in der sechsten Spielminute lief Gästestürmer Geiko alleine auf das Tor des DJK Emmerting zu, doch Keeper Starflinger parierte stark mit dem Fuß. Nur vier Zeigerumdrehungen später hatte erneut Geiko die Großchance auf das 1:0.

Starke Anfangsphase der Gäste

Gigberger wurde schön freigespielt und steuerte auf Starflinger zu. Der Torhüter der Gastgeber rutschte am Ball vorbei und die Kugel gelangte zu Geiko. Diesem versagten jedoch die Nerven und er setzte das Leder am leeren Tor vorbei.

In einer flotten Anfangsviertelstunde verzeichneten dann auch die Emmertinger ihre erste Chance. Kriegl zeigte ein starkes Solo und ließ drei Spieler stehen, verstolperte jedoch beim Abschluss, sodass der Ball knapp am Tor der Gäste vorbei ging. In der 37. Spielminute machte es sein Teamkollege Fritz Sommer besser.

Tafelmeier erzielte Volley-Traumtor zur 2:0-Führung

Bernard kam über die Außen durch und legte das Leder im Sechzehner quer. Dort rauschte Sommer heran und knallte die Kugel aus knapp 15 Meter unhaltbar für Keeper Müller in die Maschen zum 1:0. Mit diesem Stand ging es dann auch in die Halbzeit.

Die Hausherren kamen besser aus der Kabine und legten nur acht Minuten nach Wiederanpfiff in Person von Tafelmeier nach. Fischer wurde von seinen Teamkollegen schön in Szene gesetzt und flankte in den Rücken der Abwehr. Dort nahm Tafelmeier den Ball direkt per Volley aus der Luft und jagte die Kugel in den Knick. Ein Traumtor.

Hektische Schlussphase - Scheffel verkürzte in der 90. Minute per Strafstoß

Im Anschluss dominierten die Gastgeber ohne zwingend gefährlich zu werden. Doch die Schlussphase hatte es nochmal in sich. Nach einem Foulspiel im Strafraum an Geiko sah der Emmertinger Eppner kurz vor Schluss von Schiedsrichter Pepshi die gelb-rote Karte und es gab Elfmeter für die SG Tüßling/Teising II.

Scheffel verwandelte den fälligen Strafstoß sicher zum 1:2-Anschlusstreffer. In Folge holte sich der Gästespieler Holzmann für eine Unsportlichkeit seine zweite gelbe Karte ab und flog vom Platz. Danach passierte nichts mehr.

Emmerting reist nach Kraiburg zum absoluten Spitzenspiel

Die DJK Emmerting bleibt also auch im vierten Spiel in Serie ungeschlagen und liegt auf dem vierten Tabellenplatz. Am kommenden Samstag (29. Oktober) gastieren die Emmertinger zum Top-Spiel des 13. Spieltags beim TV Kraiburg/Inn. Die SG Tüßling/Teising II muss dringend wieder punkten und bekommt ihre nächste Chance bereits am Dienstag (25. Oktober) gegen den TV Polling.

PM DJK Emmerting

Kommentare