Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Sechster Sieg in Folge

Doppelpacker Göller führt Oberbergkirchen zum Heimsieg gegen Marktl/Stammham

Der SV Oberbergkirchen feierte im Heimspiel gegen die SG Marktl/Stammham einen souveränen 2:0-Erfolg und damit den sechsten Sieg in Serie
+
Der SV Oberbergkirchen feierte im Heimspiel gegen die SG Marktl/Stammham einen souveränen 2:0-Erfolg und damit den sechsten Sieg in Serie.

Der SV Oberbergkirchen bekam es am vergangenen Wochenende auf heimischer Anlage mit der SG Marktl/Stammham zu tun. Nachdem sich die Hausherren vor einer Woche den Herbstmeistertitel sicherten, wollten sie im Spiel gegen die SG nachlegen. Am Ende setzte es einen souveränen 2:0-Erfolg.

Oberbergkirchen - Nach dem eher „dreckigen“ Hinrundensieg konnte man gespannt sein, wie der Herbstmeister aus Oberbergkirchen gegen die bekannt kämpferisch starke Elf aus Marktl auftreten würde.

Göller brachte den SVO sehenswert in Front

Die Gastgeber gingen dann sehr selbstbewusst zu Werke und hatten von Beginn an mehr Spielanteile. Aus einer gutstehenden Verteidigung wurde mit ansehnlichem Aufbauspiel gute Angriffe vorgetragen und so war das 1:0 in der 29. Minute durchaus verdient.

Matthias Viellehner schloß einen Angriff über die rechte Seite mit einem satten Schuss ab. Der Ball konnte noch von einem Verteidiger der Marktler geblockt werden, den abspringenden Ball verwertete dann aber Thomas Göller mittels eines sehenswerten Volleyschusses aus rund 15 Metern unhaltbar.

Harte und aggressive Spielweise der Gäste

Auch in weiterer Folge waren die Rotweißen die spielbestimmende Mannschaft und verzeichneten noch einen Stangenschuss. Die Kampfesstärke der Marktler alleine war zu wenig um die Gastgeber in Bedrängnis zu bringen.

Nach dem Seitenwechsel bot sich den Zuschauern ein ähnliches Bild. Unschön jedoch einige Einzelszenen der Marktler, die zum Teil überharte Aktionen setzten, die oftmals nicht entsprechend vom Spielleiter Josef Grill geahndet wurden.

SG-Spieler Winklharrer flog nach wiederholtem Foulspiel vom Platz

Die Oberbergkirchner verzeichneten noch einige gute Angriffe, allein in Kontern konnten die Gäste aus Marktl zu einigen Halbchancen kommen, die jedoch von der guten Verteidigung rund um Michael Greimel zunichte gemacht wurden.

Unrühmlicher Höhepunkt für die Marktler dann in der 90. Minute. Fabian Winklharrer erhielt nach wiederholtem Foulspiel die Ampelkarte. Ein Schmankerl dann noch in der Nachspielzeit.

Göller machte mit seinem zweiten Tor des Tages den Deckel drauf

Der kurz zuvor eingewechselte Tiago Rodrigues narrte die Marktler Abwehr mit zwei wunderschönen Haken und spielte den Ball von der Grundlinie zur Mitte. Dort stand einmal mehr Thomas Göller ideal und hat keine Mühe den Ball zum verdienten 2:0 einzuschieben.

Im Resultat ein verdienter Sieg der Heimelf, die spielerisch ganz einfach stärker war und den Gästen aus Marktl letztendlich keine Chance ließ.

PM SV Oberbergkirchen

Kommentare