Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Bittere Niederlage trotz drückender Überlegenheit!

Die Erste machte in Oberbergkirchen ein super Spiel. Hatte Chance um Chance und spielte vor allem in der zweiten Halbzeit den Gegner phasenweise an die Wand - dass das Spiel trotzdem mit 0:5 verloren ging, lag an der mangelhaften Chancenauswertung und - wieder einmal - an individuellen Fehlern. In der zweiten Halbzeit hatte Oberbergkirchen eine wirkliche Torchance - schoss aber kurioserweise dennoch fünf Tore.

Die Oberbergkirchner wussten selbst nicht wie sie das Spiel überhaupt gewinnen konnten. Großes Verletzungspech hatten die ESV'ler auch noch - Torhüter Christoph Annabrunner verletzte sich schon beim Aufwärmen. Einer der besten Spieler diese Saison beim ESV - Nicki Golpert zog sich (den ersten Vermutungen nach) eine schwerere Bänderverletzung zu.

Pech hatte auch Chris Späth beim folgenden sehenswerten Torschuss - das hätte auch gut und gerne das Tor des Jahres werden können!

Kommentare