Vorbericht: SG Marktl/Stammham - TSV Neumarkt St. Veit II

Marktl auf Aufholjagd

A-Klasse 4
+
Vorbericht: SG Marktl/Stammham - TSV Neumarkt St. Veit II

Die Zweitvertretung des TSV Neumarkt St. Veit sollte vor dem kommenden Gegner SG Marktl/Stammham gewarnt sein, spielte dieser doch zuletzt wie aus einem Guss. Am letzten Samstag holte die SG Marktl/Stammham drei Punkte gegen den VfL Waldkraiburg II (3:2). Am letzten Spieltag nahm Neumarkt St. Veit II gegen die SG Zangberg-Ampfing die elfte Niederlage in dieser Spielzeit hin. Im Hinspiel fand sich beim Stand von 1:1 kein Sieger. Wird es im Rückspiel anders?

Angesichts der guten Heimstatistik (6-1-1) dürfte Marktl selbstbewusst antreten. Die Spielgemeinschaft befindet sich mit 28 Zählern am letzten Spieltag im sicheren Tabellenmittelfeld. Vier Niederlagen trüben die Bilanz der Heimmannschaft mit ansonsten acht Siegen und vier Remis. Die letzten Resultate der SG MS konnten sich sehen lassen – 15 Punkte aus fünf Partien.

Auf fremdem Terrain reklamierte der TSVN II erst drei Zähler für sich. Die Neumarkter Zweite belegt mit elf Punkten den Abstiegsrelegationsplatz. Insbesondere an vorderster Front kommen die Gäste nicht zur Entfaltung, sodass nur 19 erzielte Treffer auf das Konto der Neumarkter Reserve gehen.

Die SG Marktl/Stammham reitet auf einer Erfolgswelle und verließ den Platz in den letzten fünf Spielen als Sieger. Dagegen gewann der TSV Neumarkt St. Veit II schon seit neun Spielen nicht mehr. Daher sollte die Zweite des TSV Neumarkt St. Veit für Marktl in der derzeitigen Form keine große Hürde sein.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare