Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vorbericht: SV Erlbach II - SG Zangberg-Ampfing

SV Erlbach II in der Bredouille

A-Klasse 4
+
Vorbericht: SV Erlbach II - SG Zangberg-Ampfing

Zangberg-Ampfing trifft am Freitag (19:00 Uhr) auf die Zweitvertretung von SV Erlbach. Die fünfte Saisonniederlage setzte es am letzten Spieltag für SV Erlbach II gegen TSV Taufkirchen/Inn. Die SGZA musste sich im vorigen Spiel der SG Marktl/Stammham mit 1:2 beugen.

Im Tableau ist für SV Erlbach II mit dem zehnten Platz noch Luft nach oben. Die Form der letzten fünf Spiele ließ zu wünschen übrig, sodass das Heimteam in dieser Zeit nur einmal gewann.

Gegenwärtig rangiert die SG Zangberg-Ampfing auf Platz sieben, hat also noch die Möglichkeit, in der Tabelle weiter vorzurücken. Mit 21 geschossenen Toren gehört die Spielgemeinschaft Zangberg-Ampfing offensiv zur Crème de la Crème der A-Klasse 4. Vier Siege und drei Niederlagen schmücken die aktuelle Bilanz der SGZA.

Die Hintermannschaft von SV Erlbach II ist gewarnt, im Schnitt trifft die Offensivabteilung der SG Zangberg-Ampfing mehr als dreimal pro Spiel ins Schwarze.

SV Erlbach II steht vor einer schweren, aber nicht unlösbaren Aufgabe.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare