Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vorbericht: SV Erlbach II - TSV Neumarkt St. Veit II

SV Erlbach II startet in die Rückrunde

A-Klasse 4
+
Vorbericht: SV Erlbach II - TSV Neumarkt St. Veit II

Am kommenden Freitag trifft die Reserve von SV Erlbach auf die Zweitvertretung von Neumarkt St. Veit. SV Erlbach II gewann das letzte Spiel gegen TSV Polling mit 3:2 und nimmt mit 15 Punkten den zehnten Tabellenplatz ein. Nichts zu holen gab es beim letzten Ligaauftritt, als sich der TSVN II auf eigener Anlage mit 0:3 der SG Zangberg-Ampfing geschlagen geben musste.

Im Hinspiel hatte der TSV Neumarkt St. Veit II das heimische Publikum beglückt und mit 3:1 gesiegt.

Die formschwache Abwehr, die bis dato 30 Gegentreffer zuließ, ist ein entscheidender Grund für das schlechte Abschneiden von SV Erlbach II in dieser Saison. Die Bilanz des Heimteams nach 13 Begegnungen setzt sich aus vier Erfolgen, drei Remis und sechs Pleiten zusammen. Die passable Form von SV Erlbach II belegen acht Zähler aus den letzten fünf Begegnungen.

Die Offensive von Neumarkt St. Veit II in Schach zu halten ist kein Zuckerschlecken. Bereits 36-mal schlugen die Angreifer in dieser Spielzeit zu. Die Zwischenbilanz der Neumarkter Zweite liest sich wie folgt: sieben Siege, zwei Remis und vier Niederlagen.

Die Offensive der Neumarkter Reserve kommt torhungrig daher. Über 2,77 Treffer pro Match markiert der Gast im Schnitt. Wie der dritte Platz in der Auswärtstabelle bestätigt, fühlt sich die Zweite des TSV Neumarkt St. Veit auf fremdem Terrain pudelwohl, sodass sich der TSVN II für das Gastspiel bei SV Erlbach II etwas ausrechnet. Ob das Spiel so eindeutig endet, wie die Tabelle vermuten lässt? SV Erlbach II schafft es mit 15 Zählern derzeit nur auf Platz zehn, während der TSV Neumarkt St. Veit II acht Punkte mehr vorweist und damit den vierten Rang einnimmt.

SV Erlbach II ist gewillt, dem Favoriten in die Suppe zu spucken. Die letzten Ergebnisse stärkten definitiv das Selbstbewusstsein.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare