SV Schwindegg - SpVgg Jettenbach (7:0)

Schwindegg auf Aufstiegskurs

A-Klasse 4
+
SV Schwindegg - SpVgg Jettenbach (7:0)

Ein einseitiges Torfestival lieferten sich der SV Schwindegg und SpVgg Jettenbach mit dem Endstand von 7:0. Schwindegg ging als klarer Favorit in die Partie und erfüllte diese Erwartungen am Ende auch. Das Hinspiel fand nach umkämpften 90 Minuten mit dem Sportverein Schwindegg einen knappen 4:3-Sieger.

Letztlich kam der SVS gegen SpVgg Jettenbach zu einem verdienten 7:0-Sieg.

Der SV Schwindegg nimmt mit 37 Punkten den Aufstiegsrelegationsplatz ein. Für hohen Unterhaltungswert war in den bisherigen Spielen des Schwindegger SV stets gesorgt, mehr Tore als die Heimmannschaft (58) markierte nämlich niemand in der A-Klasse 4. Mit dem Sieg baute Schwindegg die erfolgreiche Saisonbilanz aus. Bislang holte der Sportverein aus Schwindegg zwölf Siege, ein Remis und kassierte erst fünf Niederlagen. Der Fünf-Spiele-Trend kommt beim Team in Gelb-Schwarz etwas bescheiden daher. Lediglich sieben Punkte ergatterte der SVS.

Die Defizite in der Verteidigung sind bei SpVgg Jettenbach klar erkennbar, sodass bereits 54 Gegentreffer hingenommen werden mussten. Durch diese Niederlage fiel der Gast in die Abstiegszone auf Platz zwölf. Nun musste sich SpVgg Jettenbach schon zwölfmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die vier Siege und drei Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. SpVgg Jettenbach taumelt durch die dritte Pleite in Serie einer handfesten Krise entgegen.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare