Spannende Partie mit positiven Ausgang für die Gäste

Wichtiger Schritt zum Klassenerhalt: Neumarkts Reserve holt drei Punkte in Marktl

Ein Fußballspieler am Ball - Symbolbild
+
(Symbolbild)

Marktl/Inn - Die Reserve des TSV Neumarkt gastierte am Samstag beim TSV Marktl. Die Vorzeichen vorm Spiel waren klar, um den Anschluss an die Nichtabstiegspläzte nicht zu verlieren, musste mindestens ein Punkt aus Marktl mitgenommen werden.

Hochmotiviert ging die Mannschaft von Trainer Kempe in die Partie. Bereits nach sieben Minuten konnte sich die Mannschaft mit dem ersten Treffer belohnen. Nach einem Pass in die Spitze konnte Stürmer Fabian Niederreiter alleine auf das Tor von Alex Wimmer zulaufen und ihn mit einem flachen Ball aufs Tor überwinden. Danach hatten Unterhuber, Wagenspöck und Hagn gute Chancen die Führung auszubauen, doch leider konnten die Torgelegenheiten nicht genutzt werden. Zu allem Überfluss wurde dann noch ein reguläres Tor von Mayerhofer vom Schiedsrichter Jürgen Reinelt nicht anerkannt, da er meinte, der Ball sei nicht vollständig hinter der Grundlinie gewesen.

Neumarkt holt sich die Führung kurz nach der Halbzeit

Im Gegenzug machte Marktl dann den Ausgleich. Einen Pass in die Gasse nahm Stürmer Thomas Auberger aus stark abseitsverdächtiger Position an. Seinen Schuss konnte Torwart Mario Kempe nicht abwehren. Zehn Minuten später konnte Marktl dann sogar in Führung gehen. Wieder war es Auberger der sich nach einer schönen Drehung gegen einen Neumarkter Spieler durchsetzten konnte und trocken zum zwischenzeitlichen 2:1 traf. Kurz vor Halbzeitpfiff kam Neumarkt dann noch zum verdienten Ausgleich. Einen Freistoß von Wagenspöck konnte Torwart Wimmer nicht festhalten und somit trudelte der Ball ins Tor zum umjubelten Ausgleich.

Gleich nach Halbzeitanpfiff nutzte Neumarkt die erste Gelegenheit zur erneuten Führung. Ein Eckball von Wagenspöck landete bei Niederreiter, der den Ball scharf ins lange Eck wuchtete. Diese Führung hielt dann bis zum Schluss. Letztendlich ein hochverdienter Sieg der zweiten Mannschaft. Somit kann die Mannschaft beim nächsten Heimspiel gegen den SV Hirten mit einem Sieg die Abstiegsränge wieder verlassen.

Pressemitteilung TSV Neumarkt-Sankt Veit

Kommentare