Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vorbericht: TSV Neumarkt St. Veit II - SV Hirten

Topteam TSV Neumarkt St. Veit II will punkten

A-Klasse 4
+
Vorbericht: TSV Neumarkt St. Veit II - SV Hirten

Beim kommenden Gegner von SV Hirten stimmte zuletzt der Ertrag. Sind die Gäste für das Aufeinandertreffen mit der Zweitvertretung von Neumarkt St. Veit gewappnet? Der TSVN II strich am Freitag drei Zähler gegen die DJK Emmerting ein (3:2). Gegen TSV Taufkirchen/Inn war für SV Hirten im letzten Spiel nur ein Unentschieden drin.

Nach sieben gespielten Runden gehen bereits 14 Punkte auf das Konto des TSV Neumarkt St. Veit II und bescheren der Mannschaft einen hervorragenden zweiten Platz. Offensiv konnte der Neumarkter Zweite in der A-Klasse 4 kaum jemand das Wasser reichen, was die 19 geschossenen Treffer nachhaltig dokumentieren. Bisher verbuchte die Neumarkter Reserve viermal einen dreifachen Punktgewinn. Demgegenüber stehen zwei Unentschieden und eine Niederlage.

Auf des Gegners Platz hat SV Hirten noch Luft nach oben, was die Bilanz von erst zwei Zählern unterstreicht. SV Hirten belegt momentan mit acht Punkten den sechsten Tabellenplatz, das Torverhältnis ist mit 9:9 ausgeglichen. Nach sechs ausgetragenen Partien ist das Abschneiden von SV Hirten insgesamt durchschnittlich: zwei Siege, zwei Unentschieden und zwei Niederlagen. Mit dem Gewinnen tat sich SV Hirten zuletzt schwer. In drei Spielen wurde nicht ein Sieg davongetragen.

Aufpassen sollte SV Hirten auf die Offensivabteilung von Neumarkt St. Veit II, die durchschnittlich mehr als zweimal pro Spiel zuschlug.

SV Hirten hat mit dem TSVN II im nächsten Match keine leichte Aufgabe vor der Brust und muss ans Leistungslimit gehen, um etwas Zählbares zu holen.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare