Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

TSV Polling - SV Gendorf Burgkirchen (2:1)

Polling springt auf Platz drei

A-Klasse 4
+
TSV Polling - SV Gendorf Burgkirchen (2:1)

Mit einem Tor Unterschied endete die Partie, die TSV Polling mit 2:1 gegen den SV Gendorf Burgkirchen für sich entschied. Vollends überzeugen konnte Polling dabei jedoch nicht. Durch das 2:2 im Hinspiel war es keinem der beiden Teams gelungen, einen Sieg für sich zu verbuchen.

Nach Beendigung der zweiten Halbzeit hieß das Ergebnis 2:1 zugunsten des TSV.

Mit drei Punkten im Gepäck schob sich das Heimteam in der Tabelle nach vorne und belegt jetzt den dritten Tabellenplatz. Die Saison von TSV Polling verläuft weiterhin vielversprechend. Insgesamt hat Polling nun schon acht Siege und ein Remis auf dem Konto, während es erst drei Niederlagen setzte.

Burgkirchen muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Der SV Gendorf findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang elf. Die Ursache für das bis dato schwache Abschneiden der Gäste liegt insbesondere in der löchrigen Abwehr, die sich bereits 34 Gegentreffer fing. Nun musste sich der SVG schon neunmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die zwei Siege und zwei Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. Für den SV Gendorf Burgkirchen sprangen in den letzten fünf Spielen nur vier Punkte heraus.

Nächster Prüfstein für den TSV ist die SG Marktl/Stammham (Samstag, 13:00 Uhr). Burgkirchen misst sich am selben Tag mit der SG Zangberg-Ampfing (16:00 Uhr).

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare