Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vorbericht: TSV Polling - SV Gendorf Burgkirchen

Burgkirchen startet bei Polling in die Rückrunde

A-Klasse 4
+
Vorbericht: TSV Polling - SV Gendorf Burgkirchen

Burgkirchen steht bei Polling eine schwere Aufgabe bevor. Zuletzt kassierte der TSV eine Niederlage gegen den SV Oberbergkirchen – die dritte Saisonpleite. Gegen TSV Taufkirchen/Inn kam der SVG im letzten Match nicht über ein Remis hinaus (2:2). Im Hinspiel hatten sich beide Mannschaften mit einer Punkteteilung (2:2) begnügt.

Angesichts der guten Heimstatistik (5-0-0) dürfte TSV Polling selbstbewusst antreten. Mehr als Platz fünf ist für den Gastgeber gerade nicht drin.

Auf des Gegners Platz hat der SV Gendorf Burgkirchen noch Luft nach oben, was die Bilanz von erst vier Zählern unterstreicht. Gegenwärtig rangiert der SV Gendorf auf Platz elf, hat also noch die Möglichkeit, in der Tabelle weiter vorzurücken. Die Ursache für das bis dato enttäuschende Abschneiden der Gäste liegt insbesondere in der löchrigen Abwehr, die sich bereits 32 Gegentreffer fing. Bisher verbuchte Burgkirchen zweimal einen dreifachen Punktgewinn. Demgegenüber stehen zwei Unentschieden und acht Niederlagen. Die letzten Auftritte waren mager. Aus den vergangenen fünf Spielen holte der SVG lediglich einmal die Optimalausbeute.

Die Hintermannschaft des SV Gendorf Burgkirchen ist gewarnt, im Schnitt trifft die Offensivabteilung von Polling mehr als zweimal pro Spiel ins Schwarze.

Für Burgkirchen wird es sehr schwer, beim TSV zu punkten.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare