Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vorbericht: TSV Taufkirchen/Inn - SV Gendorf Burgkirchen

Burgkirchen will Trendwende einleiten

A-Klasse 4
+
Vorbericht: TSV Taufkirchen/Inn - SV Gendorf Burgkirchen

Am kommenden Samstag um 15:00 Uhr trifft TSV Taufkirchen/Inn auf Burgkirchen. Am letzten Spieltag kassierte TSV Taufkirchen/Inn die fünfte Saisonniederlage gegen den TSV Neumarkt St. Veit II. Am vergangenen Samstag ging der SVG leer aus – 0:2 gegen den SV Oberbergkirchen.

Auf fremdem Terrain reklamierte der SV Gendorf Burgkirchen erst drei Zähler für sich. Die Ursache für das bis dato enttäuschende Abschneiden des SV Gendorf liegt insbesondere in der löchrigen Abwehr, die sich bereits 30 Gegentreffer fing. Die Zwischenbilanz des Gasts liest sich wie folgt: zwei Siege, ein Remis und acht Niederlagen.

Im Klassement liegen beide Teams dicht beieinander. Lediglich fünf Punkte machen den Unterschied aus. TSV Taufkirchen/Inn wie auch Burgkirchen haben in letzter Zeit wenig geglänzt, sodass beide aus den letzten fünf Partien jeweils nur einmal als Sieger vom Feld gingen.

Der SVG steht vor einer schweren, aber nicht unlösbaren Aufgabe.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare