SV Haiming - TSV Polling 3:3

Dank Doppelpacker Spielberger: Haiming holt einen Punkt gegen Polling

Zweikampf um den Ball
+
Fußball (Symbolbild)

Haiming - In einem spannenden Spiel mit einem Chancenplus für Haiming trennte man sich 3:3-Unentschieden gegen den TSV Polling. Das Ergebnis geht für die Gastgeber in Ordnung, war aber durch den späten Ausgleichstreffer auch etwas glücklich.

Torjäger Spielberger traf dabei wieder einmal doppelt. Bereits in der 12. Minute hatte der Stürmer vor dem Tor knapp daneben gezielt. Die Pollinger gingen durch einen abgerutschten Flankenball von Lukas Baumgartner in der 18. Minute in Führung. Dann hatte Haiming in der ersten Halbzeit durch einen Freistoß an die Querlatte von Spielberger, sowie Schüsse von Hubert Grünwald und Philipp Karpfhammer, noch mehrere Ausgleichschancen.

Polling geht durch einen Elfmeter mit 2:0 in Führung

Die zweite Halbzeit begann mit einer Chance von Spielberger. In der 50. Minute stand plötzlich Baumgartner allein vor dem Haiminger Tor, konnte aber Torhüter Philipp Brantl nicht überwinden.

In der 64. Minute gab es dann einen zweifelhaften Foulelfmeter, den Simon Wimpersinger sicher zur 2:0-Führung verwandelte. Dem Elfer war ein Foul von Dominik Boltos an Maximilian Prametsberger vorangegangen.

Spielberger trifft per Kopf in der 90. Minute zum 3:3-Ausgleich

Fast im Gegenzug gab es einen Handelfmeter, verursacht von Daniel Merschank, den Spielberger sicher verwandelte. In der 70. Minute dann der Ausgleich durch Hubert Grünwald nach Kopfballvorlage von Spielberger.

In der 85. Minute köpfte aber Marco Wienzl eine Ecke zur erneuten Führung für Polling ein. Doch Haiming gab nicht auf und erzielte in der 89. Minute durch einen Kopfball von Spielberger, ebenfalls nach Ecke, noch den Ausgleich.

Pressemitteilung TSV Haiming

Kommentare