Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Verdientes Remis  

Marktl/Stammham und Neumarkt-St. Veit II/FC Egglkofen trennen sich 1:1

Michael Hagn traf für die Gäste.
+
Michael Hagn traf für die Gäste.

Marktl - Der Tabellenführer Marktl/Stammham begann sehr defensiv und so hatte Neumarkt 2/Egglkofen in einem ziemlich ausgeglichenen Spiel einen Tick mehr Ballbesitz. 

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Die Führung für die Gäste hatte dann auch Manuel Mayerhofer auf dem Fuß als er in der 12. Minute alleine auf Marktls Torwart Anton Schreiner zusteuerte. Mayerhofer legte den Ball an Schreiner vorbei, doch Schreiner brachte Mayerhofer zu Fall und hatte Glück, dass der Schiedsrichter weiterlaufen ließ. In der 38. Minute gelang Michael Hagn der verdiente Führungstreffer für die Kempe-Elf. Eine Flanke kam Hagn unter leichter Bedrängnis an den Ball und hämmerte ihn aus kurzer Distanz ins Netz. Die Gäste hätten die Führung ausbauen können, ließen aber teils sehr gute Chancen liegen. Das rächte sich in der 82. Minute als Mislav Martic den Ball aus 22 Meter flach ins Eck zirkelte. Maxi Wündisch holte sich wegen wiederholtem Foulspiels die gelb/rote Karte ab und dezimierte somit die SG Neumarkt 2/Egglkofen.

Da es die Gäste versäumten, nachzulegen, geht das Ergebnis in Ordnung, wobei es für Marktl/Stammham der erste Punktverlust war.

Pressemeldung des TSV Neumarkt-St. Veit

Kommentare