Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Spiel der zweiten Mannschaft

SG Neumarkt 2/Egglkofen unterliegt dem TSV Taufkirchen 1:3

Neumarkt-St. Veit - Nach vier Punkten aus den ersten zwei Spielen konnte man den Saisonstart bei der SG Neumarkt 2/Egglkofen als gelungen bezeichnen. Taufkirchen bestritt erst ein Spiel, konnte dabei gegen den Mitfavoriten TSV Polling ein beachtliches Unentschieden verzeichnen.  

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Ihr Selbstvertrauen zeigte die Heimelf zunächst auch und nahm das Heft vor 70 Zuschauer in die Hand. Große Teile der ersten Halbzeit dominierte Neumarkt 2/Egglkofen und kam auch zu Torchancen. Manuel Demmelhuber überlupfte in der 9. Minute Taufkirchens Torwart Daniel Richter traf aber dabei das Tor nicht. Benny Ehret verfehlte mit seinem Kopfball in der 23. Minute das Tor knapp. Auf der anderen Seite konnte Stefan Hochreiter mit seinem Distanzschuss den Ball aber auch nicht aufs Tor bringen. In der 32. Minute kam Rene Kempa zur nächsten Heimchance, aber auch er verfehlte mit seinem Kopfball das Tor knapp. Mit dem Pausenpfiff gelang den Gästen dann die etwas schmeichelhafte Führung. Raul Kovacs lenkte zunächst noch den Distanzschuss von Stefan Steinhuber zur Ecke. An diesen Eckball kam Denes Istek vor seinem Bewacher und überwand auch Neumarkts Torwart Kovacs aus kurzer Distanz.

Nach dem Seitenwechsel rückte die SG mit dem ersten Angriff den Zwischenstand zurecht. Taufkirchens Torwart Richter konnte einen hohen Ball nicht festhalten und der gerade eingewechselte Christian Unterhuber staubte zum Ausgleich ab.

Die Freude der Heimelf verrauchte aber schnell, denn Dominik Aigner lenkte in der 50. Minute eine Hereingabe von Hochreiter aus kurzer Distanz so unglücklich aufs eigene Tor, dass Kovacs keine Möglichkeit mehr hatte, zu reagieren und Taufkirchen erneut in Führung ging. Nach dem erneuten Rückschlag versuchte die Heimelf den Rückstand auszugleichen, konnte bis zum Strafraum das Spiel auch beherrschen, erspielte sich aber keine guten Möglichkeiten. Bei einem Entlastungsangriff der Gäste durch Alexander Görlich in der 78. Minute spitzelte Kovacs ihm den Ball vom Fuß, wodurch Görlich hinfiel und der Schiedsrichter Weitzel auf Strafstoß entschied. Den verwandelte Michael Mittermaier unhaltbar zum 1:3.

Manuel Mayerhofer kam einem SG-Tor noch am Nächsten, doch auch sein Schuss aus 15 Meter ging an den Pfosten und nicht ins Tor. Taufkirchen brachte die Führung clever über die Zeit und konnte den ersten Saisonsieg feiern.

Pressemeldung des TSV Neumarkt-St. Veit

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa | Patrick Seeger

Kommentare