Nico Weiß mit dem goldenen Treffer

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Der SVG Burgkirchen holt gegen die zweite Garde des TSV Ampfing, die nächsten drei Punkte im Aufstiegsrennen.

In der ausgeglichenen Anfangsphase blieben Torraumszenen Mangelware. Die erste Gelegenheit vergab Tobias Düwel. Beide Mannschaften zeigten eine disziplinierte Leistung. Die erste Chance der Gäste hatte Osman Satici, sein Fernschuss verfehlte sein Ziel jedoch knapp.

Im Gegenzug dann der entscheidende Treffer der Partie. Nach einem sehenswerten Zuspiel von Willi Wagner ließ Nico Weiß dem Ampfinger Torhüter  mit einem wunderschönen Heber keinerlei Chance.

In der Folgezeit verpasste es Sebastian Pietsch das 2:0 für den Gastgeber zu markieren. Bei den Gästen war Süleyman Cakar mit einem Distanzschuss gefährlich geworden.

Nach dem Wiederanpfiff entwickelte sich eine kampfbetonte Partie mit vielen Zweikämpfen. Die Hausherren übernahmen immer mehr das Geschehen, jedoch verpasste man es den Sack zu zumachen. Die Ampfinger hingegen hatten Probleme Gelegenheiten zu kreieren und somit ging die Partie verdient mit 1:0 an Burgkirchen. (mar/aub)

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 4

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare