Vorbericht: SV Erlstätt - TSV Petting

Reißt Erlstätt das Runder um?

+
Vorbericht: SV Erlstätt - TSV Petting

Nach sieben Ligaspielen ohne Sieg braucht der SV Erlstätt mal wieder einen Erfolg – am besten schon an diesem Samstag, im Spiel gegen den TSV Petting. Bei der DJK Otting gab es für Erlstätt am letzten Spieltag nichts zu holen. Am Ende stand eine 1:2-Niederlage. Auch Petting erntete am letzten Spieltag nichts und ging mit 2:3 als Verlierer im Duell mit dem TSV Palling hervor. Das Hinspiel hatte SV Erlstätt beim TSV Petting mit 4:2 für sich entschieden.

Der SVE verlor mit den letzten Spielen etwas an Boden. Zwar steht man noch immer im Mittelfeld der Tabelle, doch sammelte man in den vorherigen fünf Begegnungen nur einen Punkt ein. Die Abwehr ist mit bislang 46 Gegentreffern nicht das Prunkstück des Gastgebers, dafür schloss aber der Angriff 39-mal erfolgreich vor dem gegnerischen Tor ab. Daheim hat der Sportverein Erlstätt die Form noch nicht gefunden: Die elf Punkte aus elf Partien sind eine verbesserungswürdige Bilanz.

Mehr als Platz neun ist für Petting gerade nicht drin. Der Gast zeigt in der Offensive mit 39 geschossenen Toren große Qualität. In der Abwehr, die 47 Gegentreffer kassierte, gibt es indes Steigerungspotential. Der Turn- und Sportverein Petting holte bisher nur 15 Zähler auf fremdem Geläuf.

Die Saison des SV Erlstätt verläuft bisher durchschnittlich: Insgesamt hat der Sportverein aus Erlstätt sieben Siege, fünf Unentschieden und zehn Niederlagen verbucht. Der TSV Petting förderte aus den bisherigen Spielen neun Siege, ein Remis und zwölf Pleiten zutage. Beide Teams sind in der gleichen Tabellenregion unterwegs. Den Unterschied machen lediglich zwei Zähler aus. Mit Erlstätt spielt Petting gegen eine Mannschaft auf Augenhöhe – zumindest lässt der Blick auf die aktuelle Tabellenlage der beiden Mannschaften dies vermuten.

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 5

Auch interessant

Kommentare