Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vorbericht: SV Kirchanschöring II - TSV Traunwalchen

Bleibt SVK II dem Erfolg treu?

Vorbericht: SV Kirchanschöring II - TSV Traunwalchen
+
Vorbericht: SV Kirchanschöring II - TSV Traunwalchen

Die Zweitvertretung des SV Kirchanschöring will die Erfolgsserie von drei Siegen gegen den TSV Traunwalchen ausbauen. Anschöring II siegte im letzten Spiel gegen die DJK Otting mit 1:0 und belegt mit 20 Punkten den ersten Tabellenplatz. Traunwalchen dagegen musste sich im vorigen Spiel dem SV 1966 Kay II mit 0:1 beugen.

In den letzten fünf Partien rief der SVK II konsequent Leistung ab und holte elf Punkte. Der Gastgeber ist noch ungeschlagen. Es stehen mittlerweile sechs Siege und zwei Unentschieden zu Buche. Kirchanschöring II kann die nächste Aufgabe optimistisch angehen: Auf eigenem Platz wusste man bislang zu überzeugen (4-2-0). Mit nur sechs Gegentoren stellt die Zweite der Gelb-Schwarzen Trikots die sicherste Abwehr der Liga.

Die Saison des TSV Traunwalchen verläuft bisher durchschnittlich: Insgesamt hat der Gast drei Siege, zwei Unentschieden und drei Niederlagen verbucht. Der Turn- und Sportverein Traunwalchen führt mit elf Punkten die zweite Tabellenhälfte an. Auf Traunwalchen passt das unschöne Attribut „Schießbude der Liga“ – im bisherigen Saisonverlauf musste der Turnsportverein aus Traunwalchen bereits 23 Gegentreffer hinnehmen.

Die Hintermannschaft des TSV Traunwalchen ist gewarnt, im Schnitt trifft die Offensivabteilung des SV Kirchanschöring II mehr als zweimal pro Spiel ins Schwarze. Traunwalchen hat mit Anschöring II im nächsten Match keine leichte Aufgabe vor der Brust und muss ans Leistungslimit gehen, um etwas Zählbares zu holen.