Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vorbericht: SV Kirchanschöring III - FA Trostberg

Duell der Kellerkinder

Vorbericht: SV Kirchanschöring III - FA Trostberg
+
Vorbericht: SV Kirchanschöring III - FA Trostberg

Kirchanschöring - Am kommenden Mittwoch um 19:00 Uhr trifft der SV Kirchanschöring III auf die FA Trostberg. Anschöring III schlug den TSV Palling am Samstag mit 1:0 und hat somit Rückenwind. Trostberg musste am letzten Spieltag die neunte Niederlage einstecken, will aber auch dieses Mal wieder alles geben, um endlich den ersten Saisonsieg zu feiern.

Mit lediglich elf Zählern aus elf Partien steht der SVK III auf dem Abstiegsrelegationsrang. Mit erst 16 erzielten Toren hat der Gastgeber im Angriff Nachholbedarf. Beleg für das durchwachsene Heimabschneiden des SV Kirchanschöring III sind sieben Punkte aus sechs Spielen. Die bisherige Ausbeute von Anschöring III: drei Siege, zwei Unentschieden und sechs Niederlagen.

Mit lediglich zwei Zählern aus elf Partien steht die FAT auf einem Abstiegsplatz. Mit nur 13 Treffern stellt der Gast den harmlosesten Angriff der A-Klasse 5. Beim SVK III sind wohl alle überzeugt, auch diesmal zu punkten. Dreimal in den letzten fünf Spielen verließ die Anschöringer Dritte das Feld als Sieger, während die FA Trostberg in dieser Zeit sieglos blieb. Diese Begegnung lässt auf Tore hoffen, auch wenn beide Mannschaften vor allem durch Gegentreffer auffallen. So griff der SV Kirchanschöring III bisher 22-mal ins eigene Netz. Dagegen hatte Trostberg bisher 43-mal das Nachsehen in dieser Saison. Die FAT steht vor einer schweren Aufgabe, schließlich lief die bisherige Saison von Anschöring III bedeutend besser als die der FA Trostberg.