FC Kirchweidach - SV Oberfeldkirchen (4:3)

Oberfeldkirchen seit acht Spielen sieglos

+
FC Kirchweidach - SV Oberfeldkirchen (4:3)

Der FC Kirchweidach und SV Oberfeldkirchen lieferten sich ein wahres Torfestival, das schließlich mit 4:3 endete. SV Oberfeldkirchen war als Außenseiter in das Spiel gegangen – dementsprechend war die Niederlage keine allzu große Überraschung. Der FC Kirchweidach war im Hinspiel gegen Oberfeldkirchen in allen Belangen überlegen gewesen und hatte einen 7:0-Sieg eingefahren.

Erfolgsgarant des FC Kirchweidach ist die funktionierende Offensivabteilung, die mit 81 Treffern den Liga-Bestwert aufzeigt. Trotz des Sieges bleibt das Heimteam auf Platz zwei.

Nun musste sich SV Oberfeldkirchen schon 14-mal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die sieben Siege und vier Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. In der Verteidigung des Gastes stimmt es ganz und gar nicht: 64 Gegentreffer musste sie in dieser Saison bereits hinnehmen. Durch diese Niederlage fiel der Aufsteiger in der Tabelle auf Platz elf zurück.

SV Oberfeldkirchen ist nach acht sieglosen Begegnungen am Stück weiter auf der Erfolgssuche, während der FC Kirchweidach mit insgesamt 53 Punkten in angenehmeren Gefilden heimisch ist. Während der FC Kirchweidach am nächsten Samstag (13:00 Uhr) bei der Reserve des SV Kirchanschöring gastiert, duelliert sich SV Oberfeldkirchen zeitgleich mit der Zweitvertretung von TuS Alztal Garching/Alz.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 5

Auch interessant

Kommentare