Vorbericht: TSV Neumarkt St. Veit II - ESV Mühldorf

Zwei Gebeutelte unter sich

+
Vorbericht: TSV Neumarkt St. Veit II - ESV Mühldorf

Die Zweitvertretung des TSV Neumarkt St. Veit will wichtige Punkte im Kellerduell gegen den ESV Mühldorf holen. Am letzten Spieltag verlor Neumarkt St. Veit II gegen den SV Haiming und steckte damit die zehnte Niederlage in dieser Saison ein. Zuletzt musste sich auch der ESVM geschlagen geben, als man gegen die Reserve des SV 1966 Kay die elfte Saisonniederlage kassierte. Im Hinspiel hatte der TSVN II auswärts einen 6:0-Sieg verbucht.

Der Gastgeber belegt mit sieben Punkten den Abstiegsrelegationsplatz. Die Offensive des TSV Neumarkt St. Veit II strahlt insgesamt zu wenig Gefahr aus, sodass die Neumarkter Zweite bis jetzt erst 14 Treffer zutage förderte. Daheim hat die Neumarkter Reserve die Form noch nicht gefunden: Die vier Punkte aus sieben Partien sind eine verbesserungswürdige Bilanz.

Momentan besetzt der ESV Mühldorf den ersten Abstiegsplatz. Vollstreckerqualitäten demonstrierte der Gast bislang noch nicht. Der Angriff des ESVM ist mit elf Treffern der erfolgloseste der A-Klasse 5. Auf fremden Plätzen läuft es für den ESV Mühldorf bis dato bescheiden – die Ausbeute beschränkt sich auf einen mageren Zähler.

Gegen den ESVM soll für Neumarkt St. Veit II das möglich werden, was in den letzten sechs Spielen verwehrt geblieben ist: ein dreifacher Punktgewinn. Diese Begegnung lässt auf Tore hoffen, auch wenn beide Mannschaften vor allem durch Gegentreffer auffallen. So griff der TSVN II bisher 34-mal ins eigene Netz. Dagegen hatte der ESV Mühldorf bisher 51-mal das Nachsehen in dieser Saison. Der TSV Neumarkt St. Veit II hat den ESVM im Nacken. Der Eisenbahner Sportverein Mühldorf liegt im Klassement nur fünf Punkte hinter Neumarkt St. Veit II. Die Zuschauer dürfen ein ausgeglichenes Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften erwarten – zumindest lässt das bisherige Saisonabschneiden der beiden Teams diese Schlussfolgerung zu.

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 5

Auch interessant

Kommentare