TSV Stein St. Georgen - SG Chieming-Grabenstätt (2:6)

Chieming-Grabenstätt gewinnt hoch bei TSV Stein St. Georgen

+
TSV Stein St. Georgen - SG Chieming-Grabenstätt (2:6)

TSV Stein St. Georgen hat den Start ins neue Fußballjahr nach fünf Misserfolgen am Stück in den Sand gesetzt. Diesmal musste eine 2:6-Niederlage gegen Chieming-Grabenstätt verdaut werden. TSV Stein St. Georgen war als Außenseiter in das Spiel gegangen – dementsprechend war die Niederlage keine allzu große Überraschung.

Die Abwehrprobleme der Heimmannschaft bleiben akut, sodass TSV Stein St. Georgen weiter in der unteren Tabellenregion herumkrebst. Mit 19 Toren fing sich TSV Stein St. Georgen die meisten Gegentore in der A-Klasse 5 ein.

Die SGCG holte auswärts bisher nur vier Zähler. Mit dem Erfolg in der Tasche rutschte der Gast im Klassement nach vorne und belegt jetzt den zweiten Tabellenplatz. Die Saison der SG Chieming-Grabenstätt verläuft weiterhin vielversprechend. Insgesamt hat Chieming-Grabenstätt nun schon drei Siege und ein Remis auf dem Konto, während es erst eine Niederlage setzte. Die SGCG ist seit vier Spielen unbezwungen.

Mehr als 3,8 Tore pro Spiel musste TSV Stein St. Georgen im Schnitt hinnehmen – ein deutliches Zeichen dafür, wo der Schuh in der bisherigen Spielzeit drückt. Zum Vergleich: die SG Chieming-Grabenstätt kassierte insgesamt gerade einmal einen Gegentreffer pro Begegnung. TSV Stein St. Georgen tritt am kommenden Samstag beim TSV Palling an, Chieming-Grabenstätt empfängt am selben Tag SV Oberfeldkirchen.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 5

Kommentare