TSV Stein St. Georgen - SV Erlstätt (0:6)

Herbe Pleite für TSV Stein St. Georgen

TSV Stein St. Georgen - SV Erlstätt (0:6)
+
TSV Stein St. Georgen - SV Erlstätt (0:6)

Erlstätt setzte sich standesgemäß gegen TSV Stein St. Georgen mit 6:0 durch. Der SVE ging als klarer Favorit in die Partie und erfüllte diese Erwartungen am Ende auch.

Nach der empfindlichen Schlappe steckt TSV Stein St. Georgen weiter im Schlamassel. Ein ums andere Mal wurde die Abwehr des Schlusslichts im bisherigen Saisonverlauf an ihre Grenzen gebracht. Die 34 kassierten Treffer sind der schlechteste Wert der A-Klasse 5.

Der SV Erlstätt holte auswärts bisher nur sechs Zähler. Der Gast findet sich aktuell in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang acht. Vier Siege, ein Remis und vier Niederlagen hat Erlstätt derzeit auf dem Konto. In den letzten fünf Partien rief der SVE konsequent Leistung ab und holte zehn Punkte.

Die Defensivleistung von TSV Stein St. Georgen lässt weiter zu wünschen übrig. Auch bei der klaren Niederlage gegen den SV Erlstätt offenbarte TSV Stein St. Georgen eklatante Mängel und stellt somit weiter die schlechteste Abwehr der Liga. Während TSV Stein St. Georgen am nächsten Freitag (18:00 Uhr) bei der Zweitvertretung der TSV Altenmarkt/Alz gastiert, duelliert sich Erlstätt am gleichen Tag mit SV Oberfeldkirchen.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.




Kommentare