Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

1:1 gegen die Zweitvertretung des SV Kay

Seit zwölf Spielen ungeschlagen: Schnaitsee mit Remis zum Jahresabschluss

Der TSV Schnaitsee geht als Herbstmeister in die Winterpause.
+
Der TSV Schnaitsee geht als Herbstmeister in die Winterpause.

Der TSV Schnaitsee verabschiedet sich als Herbstmeister in die Winterpause. Am vergangenen Samstag holten die Fernsehturmkicker beim 1:1-Remis in Kay einen Punkt und sind damit seit zwölf Spielen ungeschlagen.

Schnaitsee - Am Samstag ging’s zur Zweitvertretung des SV Kays. Die Gäste kamen überhaupt nicht in die Partie: Zweikämpfe wurden verloren, spielerisch brachte man nichts zustande und auch Torchancen waren Mangelware. Die Gastgeber machten ihre Sache zwar gut, doch die Sonnenhuber-Elf trug dazu auch wesentlich bei.

Die Grün-Weißen hatten dann fast folgerichtig zwei große Möglichkeiten zur Führung, aber Florin Bauer brachte den Ball aus kurzer Entfernung nicht über die Linie und Peter Rauschecker scheiterte am Pfosten. Schnaitsee wurde nur einmal richtig gefährlich als Eric Löffelmann nach einer Ecke zum Kopfball kam, welchen aber Heimkeeper Maier entschärfen konnte.

Die Halbzeitansprache zeigte dann Wirkung: Die Gäste wachten auf, mussten aber in der 51. Spielminute das 0:1 hinnehmen. Anschließend rannten Oberbauer, Lamprecht und Co. weiter an, ohne zunächst was Zählbares zu erzwingen. Severin Schlucks Freistoß wurde pariert, nachdem der Ort des Vergehens eher innerhalb des Strafraums lag. Auch Martin Oberbauers Versuch wurde geblockt und als dann Severin Schlucks Versuch von der Latte vor die Linie sprang und der durchlaufende Lukas Lamprecht den Ball nicht ins Tor bugsieren konnte, sah man schon wie der sichere Verlierer aus.

Doch wie so oft in dieser Vorwinterrunde erzwang der Tabellenführer noch ein Tor in der Schlussphase. Alex Lamprecht flankte vors Gehäuse und ein Kayer Verteidiger setzte seinen Klärungsversuch unglücklich in die eigenen Maschen. In den Schlussminuten hatte man noch einmal Glück, als Florian Bauer alleine auf das Schnaitseer Tor zulief, den Moment des Abschlusses aber verpasste und so mit vereinten Kräften doch noch verteidigt werden konnte.

Schlussendlich nimmt man einen Punkt mit in die verdiente Winterpause und ist jetzt zwölf Spiele ungeschlagen.

PM TSV Schnaitsee

Kommentare